Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


05.08.2022 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


Blaualgen: Badeverbot im Bocholter Aasee

Sperrung der Badestelle wegen möglicher Gesundheitsgefährdungen // Auch Haustiere vom Wasser fernhalten

Bocholt (PID). Baden im Bocholter Aasee ist ab sofort verboten. Grund sind Bakterien, die durch Blaualgen verursacht werden. Sie können Gesundheitsgefahren bei Mensch und Tier hervorrufen. Das Badeverbot gilt bis auf Weiteres. Jeglicher Kontakt mit dem Wasser sollte vermieden werden.


Diese Entscheidung traf die Stadt Bocholt, nachdem Messwerte bei regelmäßigen Beprobungen eine vermehrte Algenbildung im Aasee bestätigten.

Die rote Beflaggung am Signalmast im Bereich der Badebucht sowie Schilder rund um den Aasee weisen auf das Bade- und Schwimmverbot hin.

Eine vollständige Sperrung des gesamten Gewässers wird nicht ausgesprochen. Wassersportarten wie Segeln bleiben möglich. Die Verwaltung rät jedoch dringend zur Vorsicht und empfiehlt, Kontakt mit dem Wasser zu vermeiden.

Hundehalterinnen und Hundehalter, die am Aasee spazieren gehen, sollten auf ihre Tiere besonders aufpassen und sie vom Wasser fernhalten. Sie könnten erkranken und aufgrund einer möglichen toxischen Wirkung der Bakterien schlimmstenfalls verenden.

Die Ursache der verstärkten Algenbildung wird untersucht und hängt vermutlich mit der Wetterlage zusammen. Da das Wachstum von Blaualgen von Temperatur und Niederschlag abhängig ist, kann über die Dauer der Sperrung zurzeit keine Aussage getroffen werden. Der See wird mittels Wasserproben fortlaufend kontrolliert.



Pressekontakt: Büro des Bürgermeisters, Pressesprecher Karsten Tersteegen, Telefon 0 28 71 95 33 27, E-Mail: karsten.tersteegen@mail.bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pressestelle@bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Die Badebucht am Bocholter Aasee
© Stadt Bocholt - Die Badebucht am Bocholter Aasee Die Badebucht am Bocholter Aasee

© Stadt Bocholt

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.212

Sonntag, 14. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.