Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.08.2022 - Kreis Viersen Pressestelle


Rhein-Maas Berufskolleg Kempen gewinnt Wettbewerb zur „Abfallfreien Schulverpflegung“

Abfallbetrieb des Kreises Viersen bezuschusst Mehrwegbecherprojekt mit 500 Euro


Das Rhein-Maas Berufskolleg in Kempen (RMBK) macht vor, wie Abfallvermeidung in Schulkantinen einfach umgesetzt werden kann: Die Klasse VBFEF12 des Bildungsgangs Ernährungs- und Versorgungsmanagement hat mit ihrer Idee der Einführung von individuell gestaltbaren Mehrwegbechern einen Wettbewerb des Abfallbetriebes des Kreises Viersen (ABV) gewonnen. Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 2021 hatte der ABV die weiterführenden und berufsbildenden Schulen im Kreis Viersen dazu aufgerufen, Konzepte zur Vermeidung von Abfällen bei der Schulverpflegung in ihren Kantinen und Kiosks zu erarbeiten.

„Die Schülerinnen und Schüler haben die Kaffee-to-go-Becher in ihrer Cafeteria und an den Automaten als eine Hauptabfallquelle identifiziert. Das prämierte Konzept zur Einführung von Mehrwegbechern überzeugt mit seiner einfachen Umsetzbarkeit und regt zum Nachmachen an. Es ist somit ein vorzeigbares Beispiel, dass Abfallvermeidung auch mit kleinen Maßnahmen schon große Wirkung erzielen kann“, erläutert Christian Böker, Betriebsleiter des ABV. Durch den Einsatz von Mehrwegbechern werden pro Person jährlich ungefähr 70 Einwegbecher eingespart. Damit wird ein Teil der häufigsten Abfälle, die sich regelmäßig in der Umwelt wiederfinden, vermieden.

„Wir freuen uns über den Zuschuss durch den ABV über 500 Euro, den unser Förderverein um weitere 550 Euro aufgestockt hat. So können wir den Schülerinnen und Schülern die Mehrwegbecher für einen kleinen Betrag bereitstellen. Es soll niemandem aus finanziellen Gründen die Möglichkeit zu nachhaltigem Handeln verwehrt bleiben“, erklärt Elke Terbeck, Schulleiterin des RMBK. Schülerinnen und Schüler, die ab sofort einen eigenen Mehrwegbecher für den Kaffee-to-go mitbringen, sparen außerdem 20 Cent beim Heißgetränk.

Ab 2023 gilt eine bundesweite Pflicht zum Angebot von Mehrweglösungen für alle Betriebe, die bisher für den Verkauf von Speisen und Getränken zum Sofortverzehr Einwegverpackungen einsetzen, so auch Schulkantinen. Für mehr Informationen kontaktieren Sie die Abfallberatung unter 02162 / 39 -1998 oder per Mail an abfallberatung@kreis-viersen.de




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Abfallfreie Schulverpflegung
© Kreis Viersen - Abfallfreie Schulverpflegung Preisübergabe vom Abfallbetrieb des Kreises Viersen an Gewinner-Schule (v.l.n.r.): Carola Müller (Lehrerin), Daniel Jansen (Bildungsgangleitung), Hans Kettler (Vorsitzender des Fördervereins), Martin Overmeyer (Stellvertretende Betriebsleitung des Abfallbetriebes des Kreises Viersen), Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Ernährungs- und Versorgungsmanagement und Elke Terbeck (Schulleitung Rhein-Maas Berufskolleg).

© Kreis Viersen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.096

Samstag, 03. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.