Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.09.2022 - Stadt Münster


Alter Rennwagen und neuer Online-Rundgang

Angebote des Stadtmuseums


Formel 2 im Schaufenster Stadtgeschichte

Münster (SMS) Am 20. September 1970 veranstaltete der Verein "ms racing team" Münster seinen dritten Lauf in der Slalommeisterschaft um den Preis der Stadt Münster. Zum Auftakt des Rennens auf dem Gelände der Halle Münsterland sorgte Rennfahrer Bernd Terbeck mit seinem Formel-2-Rennwagen für Stimmung bei den Fans. Danach begann die Jagd auf Punkte und Sekunden. 260 Fahrer hatten sich versammelt, um den besten Kurvenpiloten zu ermitteln. Die Fotografie kann ab dem 23. September im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Foto: Formel-2-Rennwagen, 1970. Foto: Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause, Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Multimediaguides durchs Stadtmuseum

Münster (SMS) Keine Zeit für einen Museumsbesuch? Seit Neuestem ermöglichen zwei Online-Rundgänge mit 360-Grad-Raumansicht einen virtuellen Besuch des Stadtmuseums. "Münster im Modell" fasst anhand der Stadtmodelle die wichtigsten Ereignisse und baulichen Veränderungen in Münster zusammen. Für Kinder bietet der Rundgang "Mit Mimi & Mitri im Stadtmuseum" einen leichten und spielerischen Zugang zur Stadtgeschichte. Beide Rundgänge können jederzeit unter www.stadtmuseum-muenster.de besucht werden.

Wer lieber persönlich vorbeikommt, kann seinen Museumsbesuch mit einem Multimediaguide spannender und informativer gestalten. Gäste des des Stadtmuseums können die Multimediaguides kostenlos ausleihen. Sie bieten Einblicke in mehr als 1200 Jahre Stadtgeschichte in Form von Filmsequenzen, Animationen, Hörbeispielen, Musik und Interviews. Die Panorama-Aufnahmen der einzelnen Kabinette bieten hierbei eine kinderleichte Orientierung durch das Museum. Objekte mit weiterführenden Informationen sind optisch auf dem Guide und in der Schausammlung hervorgehoben. Für fremdsprachige Gäste bietet der Multimediaguide auch einen Rundgang in englischer Sprache an. Der Multimediaguide wurde initiiert und gefördert vom Förderverein Stadtmuseum Münster.

Foto: Regine Schiel, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Stadtmuseums, ist Ansprechpartnerin rund um das Thema Multimediaguide. Foto: Stadtmuseum / Markus Bomholt. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

 

 




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Formel 2-Wagen 1970
©  - Formel 2-Wagen 1970 Original herunterladen
Regine Schiel / Multimediaguides
©  - Regine Schiel / Multimediaguides Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.959

Donnerstag, 06. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.