Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.09.2022 - documenta-Stadt Kassel


Ehrennadel für den singenden Metzger vom Königsplatz

Schon 1966 trat Volker Löffler als junger Meister seines Handwerks in den Gesangverein der Kasseler Fleischer ein. Bis heute ist er nicht nur ein begeisterter Sänger, sondern seit inzwischen 42 Jahren auch Vereinsvorsitzender – „und eine solche Zeit sucht ihresgleichen in Kassel und Nordhessen“, sagte Stadträtin Heidi Reimann bei der städtischen Auszeichnung am Donnerstag im Vereinshaus von Fortuna Kassel.


Vielen in Kassel ist Löffler noch als der „Metzger vom Königsplatz“ ein Begriff. Als er 2017 sein Geschäft an der Ecke zur Kölnischen Straße aufgab, habe die Kundschaft manche Tränen vergossen, zumal es eine erste Adresse für manche Kasseler Spezialitäten wie die Ahle Wurst gewesen sei.

 

Doch nicht nur die 47 Jahre, die er die Fleischerei geführt habe, konnte Volker Löffler gut nutzen. Dasselbe gelte auch für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für den Gesangsverein der Kasseler Fleischer. Unvergessen seien einige besondere Höhepunkte, darunter das Bundessängerfest 1993, an dem erstmals die Fleischerchöre aus den damals noch neuen Bundesländern teilnahmen, das große Programm zum 100-jährigen Bestehen 2005 oder auch das Bundeschorfest 2014 mit dem Abschlusssingen auf der Rathaustreppe. Über das Musikalische hinaus gibt es zahlreiche gemeinschaftlichen Aktivitäten, insbesondere auch die jährlichen Fahrten in viele Gegenden Deutschlands. „Sie haben maßgeblich an diesen Höhepunkten mitgewirkt“, stellte die Stadträtin fest. Hinzu kämen viele kleine und große Aufgaben, die ein Vorstand bewältigen müsse - vom Organisieren des Übungsbetriebs bis hin zu den finanziellen Angelegenheiten des Vereins.

 

Das Erfolgsrezept Löfflers haben seine charakteristischen Zutaten: „Sie beweisen Unternehmergeist, und Sie sind mit Mut und Organisationstalent auch große Vorhaben angegangen. All das, gekoppelt mit der Freude an der Musik, war und ist mitreißend für andere.“ Und so höre der Gesangsverein der Kasseler Fleischer nicht auf zu singen und setze seine jetzt schon 117 Jahre währende Tradition fort, trotz Corona und der sinkenden Zahl von Betrieben. Der Verein habe sich weiterentwickelt und nehme längst auch Angehörige anderer Berufsgruppen auf. Nun müssen man nur noch an einer anderen Stelle nachbessern, mahnte Heidi Reimann augenzwinkernd an: Dass nämlich kein Fleischer-Sänger Vegetarier sein dürfe, wie es Volker Löffler wiederholt öffentlich geäußert habe, könne natürlich nicht so bleiben. Vielleicht würde ja mancher, wenn er schon kein Fleisch isst, dann doch wenigstens in einem Fleischerchor mitsingen, stellte sie in Aussicht.

 

Für seine außergewöhnliches Verdienste um den Chorgesang sei Löffler schon mehrfach ausgezeichnet worden, darunter mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Fleischer-Sängerbundes und dem Ehrenbrief des Landes Hessen. Was indes noch fehle, sei eine städtische Auszeichnung. Die Ehrennadel der Stadt Kassel würdige insbesondere ehrenamtliche Tätigkeiten im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich. Ausdrücklich gelte sie auch besonderen Einzelleitungen und beruflichen Leistungen zum Wohle der Allgemeinheit zuerkannt werden. „Und das trifft bei Ihnen zu 100 Prozent zu!“, schloss Stadträtin Reimann ihre Laudatio und beglückwünschte den Geehrten namens des Magistrats.



Pressekontakt: Stephan Kaiser

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Pressestelle
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Victor Deutsch
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab
Pressesprecher Sascha Stiebing

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Ehrennadel Volker Löffler
© Stadt Kassel; Foto: Peter Vaupel - Vor der Vereinsfahne Volker Löffler erhielt die Ehrennadel der Stadt Kassel, hier mit Stadträtin Heidi Reimann

© Stadt Kassel; Foto: Peter Vaupel

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.747

Samstag, 01. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.