Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.09.2022 - Stadt Münster


„Buchstabenbande“ in der Bücherei

Erstklässler jagten den fiesen Buchstabendieb „Orakelvox“


Münster (SMS) Münsters Erstklässlerinnen und Erstklässler gingen nach pandemiebedingter zweijähriger Pause in diesem Jahr in der Stadtbücherei wieder auf die Jagd nach dem fiesen Buchstabendieb „Orakelvox“. 1200 Kinder beteiligten sich an den Aktionen der Bücherei zur Sprach- und Leseförderung, wurden neue Mitglieder der „Buchstabenbande“ und lernten spielerisch die Buchstaben des Alphabets und das „ABC“ des sozialen Miteinanders kennen.

Als Kooperationspartner war das Theater „Don Kid’schote“ nicht nur in der Bücherei am Alten Steinweg, sondern auch in den Stadtteilen Coerde, Kinderhaus und Gievenbeck mit von der Partie. Mit seinem Stück „Babilu und die Buchstabenbande“ lud das Theater zu einer aufregenden Jagd durch das Buchstaben-Gebirge und über den Wörter-See ein. Da wurde begeistert mitgefiebert und der Wort-Erfinder „Babilu“ erhielt lautstarke Unterstützung, als er sich aufmachte, gemeinsam mit dem kranken „K“, dem kleinen „v“ und dem mutigen „X“ die gestohlenen Buchstaben zu retten. 

Dank der Förderung durch den Freundeskreis der Stadtbücherei war der Eintrittspreis für das Theaterstück besonders günstig. Damit anschließend niemand die Buchstaben wieder aus den Augen verliert, erhielt jedes Bandenmitglied ein grafisch gestaltetes „ABC“-Plakat.

Die Büchereien im Aaseemarkt und am Hansaplatz, die für „Babilu und die Buchstabenbande“ nicht ausreichend Platz hatten, luden mit Unterstützung ihrer Fördervereine 200 Kinder zum Besuch des Lesetheaters „Cowboy Klaus und der fiese Fränk“ ein. Bei dem lustigen Mitmach-Theater wurden die Kinder selbst zu Schauspielerinnen und Schauspielern und erfuhren viel Wissenswertes über den „Wilden Westen“. 

Foto: Gemeinsam erkundete die „Buchstabenbande“ in der Stadtbücherei die Welt der Buchstaben und Bücher.
Foto: Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Buchstabenbande
©  - Buchstabenbande Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.959

Donnerstag, 06. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.