Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.09.2022 - documenta-Stadt Kassel


Bauarbeiten zum lokalen Hochwasserschutz an der Brücke Lange Straße/Rammelsbergstraße/Bachstraße

Seit Mitte Juni 2022 führt KASSELWASSER im Bereich der Rammelsbergstraße, der Bachstraße und der Lange Straße die geplanten Bauarbeiten zu den Hochwasserschutzmaßnahmen in Kooperation mit dem Straßenverkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Kassel durch.


Im Bereich der Rammelsbergstraße schreitet die Erneuerung der Brücke weiter voran. Im nächsten Bauabschnitt wird ein Teil des Kanalnetzes im Bereich der Lange Straße erweitert und es werden einige Straßenabläufe angepasst. Im Anschluss werden die Fahrbahn und die Gehwege in den Anschlussbereichen der Brücke erneuert.

 

Die Lange Straße war für den Kfz- und Radverkehr bislang befahrbar. Für die kommenden Arbeiten ist es notwendig, neben dem Kreuzungsbereich Lange Straße/Rammelsbergstraße und Bachstraße auch die Lange Straße für den Kfz- und Radverkehr in beiden Fahrtrichtungen zu sperren.

 

Die Arbeiten werden von Dienstag, 27. September, bis voraussichtlich Mitte Dezember durchgeführt. Aufgrund der Sperrung des Kreuzungsbereiches und der Lange Straße ergeben sich folgende Änderungen für die Verkehrsteilnehmer und Anwohner:

 

  • Die Lange Straße ist ab der Kirchditmolder Straße und der Straße „An der Insel“ eine Sackgasse.
  • Die Bachstraße kann nicht mehr über die Rammelsbergstraße oder Lange Straße erreicht werden. Anwohner der Bachstraße erreichen ihre Grundstücke ausschließlich über die Kirchditmolder Straße.
  • Die Rammelsbergstraße wird zwischen der Straße „An der Insel“ und der Brücke Lange Straße/Bachstraße zu einer Sackgasse. Anwohner der Rammelsbergstraße erreichen ihre Grundstücke ausschließlich über die Straße „An der Insel“ oder über die Schulstraße.

 

Der Fuß- und Radverkehr hat ebenfalls mit Einschränkungen zu rechnen. Für Fußgänger steht nur ein Gehweg zwischen der Rammelsbergstraße und Bachstraße sowie ein Gehweg entlang der Lange Straße zur Verfügung. Das Überqueren der Brücke von der Langen Straße in die Rammelsbergstraße oder Bachstraße, sowie umgekehrt, ist durch die Bauarbeiten an der Brücke nicht möglich.

Für Radfahrer wird, wo es möglich ist, ein Ersatzweg auf der Fahrbahn entlang des Gehwegs errichtet. Dort, wo es nicht möglich ist, wird der Radverkehr mittels Beschilderung umgeleitet.

 

Die Straßenverkehrsbehörde bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung der geänderten Verkehrsführung und um erhöhte Vorsicht.



Pressekontakt: Susanne Albert

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Pressestelle
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Victor Deutsch
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab
Pressesprecher Sascha Stiebing

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.747

Samstag, 01. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.