Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


28.09.2022 - Kreis Steinfurt


Erste Demokratiekonferenz des Kreises Steinfurt stößt auf großes Interesse

Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“


Kreis Steinfurt. Die Prävention gegen Rechtextremismus, der Aufbau einer „Partnerschaft für Demokratie“ und die Bedeutung demokratischer Grundwerte – die Themen der ersten Demokratiekonferenz im Steinfurter Kreishaus waren vielfältig. Rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik und Verwaltung tauschten sich über die verschiedenen Perspektiven und Herausforderungen einer demokratischen Gesellschaft aus. Die dreistündige Veranstaltung fand im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend statt.

 

Im Mittelpunkt der Konferenz stand der Aufbau eines Jugendforums sowie einer Partnerschaft für Demokratie. Diese wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert und unterstützt Projekte und Maßnahmen zur Stärkung von Demokratie und Vielfalt vor Ort. Die gemeinsame Ausarbeitung zahlreicher Projektideen zur Demokratieförderung machte das große Engagement der Beteiligten deutlich. Es soll nun genutzt werden, um verschiedene Maßnahmen zur Demokratieförderung im Kreis Steinfurt umzusetzen.

 

Vorträge über Ansätze zur Prävention von Extremismus und über geschlechtsspezifische Diskriminierung informierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Herausforderungen in einer demokratischen Gesellschaft.  Die Referenten Olaf Sundermeyer und Dr. Katrin Huxel hoben jeweils hervor, dass der Widerstand gegen extremistische Tendenzen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sei. Die Referenten, Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass der Kreis Steinfurt mit seinem Handlungskonzept gegen Extremismus, Rassismus und Antisemitismus – kurz EXTRA – bereits wertvolle Arbeit zum Erhalt demokratischer Werte leiste.

 

Tilman Fuchs, Sozialdezernent des Kreises, zog im Anschluss an die abschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Wo spielt Demokratie in Ihrem Alltag eine Rolle und wo ist sie in Gefahr?“ ein positives Fazit der Demokratiekonferenz: „Dieses Format zeigt, wie wichtig der Austausch unterschiedlicher Gesellschaftsgruppen zu diesem Thema ist. Demokratie ist nicht selbstverständlich. Nur gemeinsam können wir demokratische Grundwerte stärken und das Bewusstsein für deren Erhaltung stärken.“




Kontaktdaten:

Kontaktdaten Herausgeber:
Kreis Steinfurt | Der Landrat

Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tecklenburger Straße 10 | 48565 Steinfurt
pressestelle@kreis-steinfurt.de
www.kreis-steinfurt.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Erste Demokratiekonferenz des Kreises Steinfurt
©  - Erste Demokratiekonferenz des Kreises Steinfurt Mit Vorträgen, Gruppenarbeiten und einer Podiumsdiskussion bot die erste Demokratiekonferenz des Kreises Steinfurt den Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.096

Samstag, 03. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.