Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.10.2022 - documenta-Stadt Kassel


Vorsitzender des Behindertenbeirats verstorben: Stadt trauert um Helmut Ernst

Der langjährige Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt Kassel, Helmut Ernst, ist im Alter von 70 Jahren unerwartet verstorben. „Helmut Ernst hat sich stets für die Belange von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. Er hinterlässt eine große Lücke“, mit diesen Worten würdigte Oberbürgermeister Christian Geselle den Verstorbenen.


Die Gemeinschaft sei Ernst – selbst sehbehindert – stets wichtig gewesen, betonte Geselle. So war er im Blinden- und Sehbehindertenbund sowie auch in der Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel (BSG) aktiv, deren Vorsitzender er war. Die BSG entsandte ihn im April 2006 in den Behindertenbeirat der Stadt Kassel. Im selben Jahr wurde er Vorsitzender des Gremiums und blieb es bis zu seinem Tod, also insgesamt 16 Jahre.

 

Knapp 40.000 Menschen in Kassel leben mit einer leichten oder einer schweren Behinderung. Der Behindertenbeirat befasst sich mit einer Fülle von Themen, die diese Menschen besonders betreffen, unter anderem die barrierefreie Gestaltung öffentlich zugänglicher Gebäude, Planungen im Verkehrsbereich oder die Integration von Kindern mit Behinderungen in Kindergärten und Schulen. OB Geselle: „Das öffentliche Interesse für diese Belange ist gerade auch in Kassel in den vergangenen Jahrzehnten noch größer geworden, woran Helmut Ernst Anteil hatte: Seinen Mitmenschen begegnete er umgänglich und humorvoll, und seine zugewandte und konsensorientierte Art öffnete viele Türen für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen.“

 

Seiner Frau sowie Kindern, Familie und Bekannten gelte sein Mitgefühl, sagte der Oberbürgermeister: „Viel zu früh ist er von uns gegangen. Die Stadt wird Helmut Ernst und seinen großen Einsatz für die Teilhabe aller in unserer Gesellschaft in guter Erinnerung behalten.“

 



Pressekontakt: Stephan Kaiser

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Pressestelle
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 115
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Victor Deutsch
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab
Pressesprecher Sascha Stiebing

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.994

Mittwoch, 19. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.