Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.11.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Landkreis unterstützt Wohnraumhilfe


Landkreis Kassel. Die Evangelischen Wohnraumhilfe mildtätige Gesellschaft mbH wird vom Landkreis mit einem Zuschuss in Höhe von 1700 Euro unterstützt. „Die Arbeit im Beratungszentrum ist enorm wichtig. Die Wohnraumhilfe unterstützt wohnungslose Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und Frauen in prekären Wohnsituationen “, sagt Vizelandrätin Silke Engler. Die Wohnraumhilfe mietet Wohnungen auf dem regionalen Wohnungsmarkt an und vergibt diese mit Untermietverträgen an Wohnungslose. Aktuell befinden sich 189 Wohnungen im Bestand der Wohnraumhilfe. Im Landkreis gibt es insgesamt 23 Wohnungen in Lohfelden, Vellmar, Kaufungen, Baunatal, Niestetal und Helsa.  „Wir suchen wegen der anhaltenden Nachfrage von Wohnungslosen insbesondere im Landkreis Kassel in Kommunen wie Baunatal, Lohfelden und Wolfhagen weiteren Wohnraum“, sagt Geschäftsführer Martin Schenker. Auch die Themen Barrierefreiheit und Energiekosten spielen eine immer größere Rolle. Im Bestand befinden sich 30 Erdgeschoss-Wohnungen, 16 mit Fahrstuhl und sechs barrierearme Wohnungen. Bei zahlreichen Wohnungen übernimmt die Wohnraumhilfe die Heizkostenpauschalen. „Die Unsicherheiten bei den Kostensteigerungen können sich perspektivisch wirtschaftlich negativ bemerkbar machen“, sagt Schenker. Hintergrund: Im vergangenen Jahr suchten 58 Betroffene eine Wohnung. In 35 Fällen konnte die Wohnraumhilfe neue Mietverträge mit den Wohnungslosen abschließen. Der Frauenanteil bei der Wohnraumversorgung betrug 31 Prozent. Weil nur 16 Prozent der bestehenden Mietverhältnisse beendet wurden, war es nicht möglich, längere Wartezeiten der Wohnraumvermittlung zu vermeiden.



Pressekontakt: A. Shuhaiber

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bescheid Diako
© A. Shuhaiber - Bescheid Diako Finanzielle Unterstützung: Vizelandrätin Silke Engler (links) übergibt einen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro an Geschäftsführerin Tamara Morgenroth für die Suchtberatung des Diakonischen Werks Region Kassel.

© A. Shuhaiber

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 363.985

Donnerstag, 01. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.