Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.11.2022 - Stadt Münster


Münstermannweg: Sperrung der Durchfahrt Hammer Straße / Friedrich-Ebert-Straße

Beschluss der Unfallkommission / Mehr Sicherheit für Radfahrende / Arbeiten wetterabhängig an einem Tag in der Woche 21. bis 25. November


Münster (SMS) In den vergangenen Jahren kam es bei Abbiegevorgängen von Autofahrenden aus der Hammer Straße in den Münstermannweg immer wieder zu teils schweren Unfällen mit Radfahrenden. Die Unfallkommission der Stadt Münster hat nun die Entschärfung dieser Unfallhäufungsstelle beschlossen: Die Durchfahrt von der Hammer Straße zur Friedrich-Ebert-Straße wird gesperrt.

Vorgesehen sind die Arbeiten zur Sperrung der Durchfahrt – je nach Wetterlage -  an einem Tag in der kommenden Woche vom 21. bis 25. November. Auf Höhe der Hausnummer Scheibenstraße 97 werden vier Sperrpfosten in die Fahrbahn eingesetzt. Die Gebäude Scheibenstraße 1 bis 98 sind dann mit dem Kraftfahrzeug nur noch über die Friedrich-Ebert-Straße zu erreichen. Die Häuser in Münstermannweg, Eichsfelderstraße, Königsweg und Scheibenstraße 99 bis 136 A können mit dem Kfz über die Hammer Straße angefahren werden. Für den Rad- und Fußverkehr gibt es keine Einschränkungen. Durch die Maßnahme wird die Verkehrssicherheit auch innerhalb des Wohngebietes erheblich erhöht.  

Die auf Basis des Beschlusses der Unfallkommission durchgeführten Untersuchungen ergaben einen hohen Anteil an sogenannten Durchgangsverkehren auf dem Münstermannweg und in der Scheibenstraße. Vor allem in den Hauptverkehrszeiten nutzen Autofahrende diese Strecke als Abkürzung zwischen Hammer Straße und Friedrich-Ebert-Straße. Eine Sperrung bewirkt eine Reduzierung der Abbiegevorgänge, wodurch die Gefahr für Radfahrende signifikant gesenkt wird. 




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 363.986

Donnerstag, 01. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.