Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.11.2022 - Kreis Viersen Pressestelle


Bevölkerungsschutz-Leuchttürme im Kreis Viersen vorgestellt

Zentrale Anlaufstelle im Krisenfall für die Bevölkerung

Kreis Viersen.


Der Kreis Viersen hat am Freitag, 18. November, die Standorte der sogenannten Bevölkerungsschutz-Leuchttürme vorgestellt, die bei einem möglichen Stromausfall als Anlaufstellen für die Bevölkerung dienen. Die 19 Leuchttürme sind über das gesamte Kreisgebiet verteilt. Sie werden von den Städten und Gemeinden in enger Abstimmung mit dem Kreis Viersen eingerichtet und in kommunalen Gebäuden untergebracht.

Die sogenannten Bevölkerungsschutz-Leuchttürme sind ein Element des Katastrophenschutzmanagements des Kreises Viersen mit allen neun Kommunen. Sie dienen als zentrale Orte der Hilfe und Information innerhalb des Kreisgebietes. Bürgerinnen und Bürger können dort Notfälle melden und sich mit Informationen versorgen. Aufgabe der Leuchttürme ist dabei nicht der Ersatz aller wegfallenden Versorgungsressourcen. 

Bei einem flächendeckenden Stromausfall funktionieren keine Telefone mehr; Handys fallen voraussichtlich nach etwa zwei bis vier Stunden aus – auch die Notrufnummern 110 und 112 können nicht mehr gewählt werden.

"Im Falle eines anhaltenden Stromausfalls ist in erster Linie von Bedeutung, dass der Bevölkerung wohnortnah eine Anlaufstelle zur Verfügung steht, um etwa die Kommunikation im Krisenfall aufrecht zu erhalten“, betont Landrat Dr. Andreas Coenen, der dabei von einer rein präventiven Maßnahme spricht. „Es geht uns mit der Einrichtung von Bevölkerungsschutz-Leuchttürmen keineswegs darum, Ängste zu verbreiten. Im Idealfall wird ein solches Szenario nie Realität. Dennoch ist es wichtig, für den Notfall vorbereitet und einsatzbereit zu sein.“

„Insbesondere während einer Krise müssen Informationen verbreitet und für alle verfügbar sein. Umso wichtiger ist es, bei länger andauernden Krisensituationen notwendige Anlaufstellen und Informationsquellen nah an den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen. Mit den Bevölkerungsschutz-Leuchttürmen schaffen wir solche Orte“, ergänzt der Sprecher der Bürgermeister im Kreis Karl-Heinz Wassong.

Die Stromversorgung in Deutschland zählt europaweit zu den sichersten. Dennoch: Der Eintritt eines länger andauernden und flächendeckenden Stromausfalls kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Das Land NRW empfiehlt daher, dass sich die Kommunen im Land auf einen flächendeckenden Stromausfall von mindestens 72 Stunden vorbereiten.

Der Kreis Viersen bereitet sich mit seinen Städten und Gemeinden sowie der Polizei, den Hilfsorganisationen und anderen Akteuren aktuell auf dieses denkbare Szenario vor.

Daher werden zunächst 19 Bevölkerungsschutz-Leuchttürme in den jeweiligen Kommunen des Kreises eingerichtet. Diese befinden sich an folgenden Orten:

Brüggen

Rathaus Brüggen            

Eingang Nikolausplatz   

Klosterstraße 38

41379 Brüggen

 

Grefrath

Liebfrauenschule Mülhausen                    

Hauptstraße 87

47929 Grefrath-Mülhausen

 

Sekundarschule Grefrath            

Schule an der Dorenburg            

Burgweg 32       

47929 Grefrath

 

Gemeinschaftsgrundschule Oedt            

Schulzentrum Oedt       

Am Schwarzen Graben 3             

47929 Grefrath-Oedt

 

Kempen

Dreifachturnhalle Ludwig-Jahn-Straße

Ludwig-Jahn-Straße 22

47906 Kempen

 

St. Hubert - Forum

Hohenzollernplatz 19

47906 Kempen

 

Tönisberg - Grundschule + Turnhalle

Helmeskamp 9

47906 Kempen

 

Nettetal

Katholische Grundschule             

Jahnstraße 27   

41334    Nettetal-Kaldenkirchen

 

Werner-Jaeger-Gymnasium        

An den Sportplätzen 7  

41334    Nettetal-Lobberich

 

Niederkrüchten

Begegnungsstätte Niederkrüchten          

Oberkrüchtener Weg 42             

41372    Niederkrüchten

 

Schwalmtal

Großturnhalle Waldniel               

Dülkener Straße 120     

41366    Schwalmtal

 

Tönisvorst

Rosentalhalle

Gelderner Straße 63      

47918    Tönisvorst

 

Hans-Hümsch-Halle        

Wiemespfad       10         

47918    Tönisvorst

 

Viersen

Stadthaus Viersen

Rathausmarkt 1

41747 Viersen

 

Rathaus Dülken (Verwaltungsgebäude II)

Theodor-Frings-Allee 22

41751 Viersen

 

DorV-Laden Boisheim (als Außenstelle des Leuchtturms Dülken)

Pütterhöfer Weg 8

41751 Viersen

 

Rathaus Süchteln

Tönisvorster Straße 24

41749 Viersen

 

Willich

Willich - Turnhalle Kolpingschule             

Schiefbahner Straße 2  

47877    Willich

 

Anrath - Leineweberhalle

Fadheiderstraße 16

47877 Willich

 

Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Kreises Viersen zu finden: www.kreis-viersen.de/gasmangel




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Karte der Bevölkerungsschutz-Leuchttürme im Kreisgebiet
© Foto: Kreis Viersen - Karte der Bevölkerungsschutz-Leuchttürme im Kreisgebiet © Foto: Kreis Viersen

Original herunterladen
Logo der Bevölkerungsschutz-Leuchttürme im Kreis Viersen
© Foto: Kreis Viersen - Logo der Bevölkerungsschutz-Leuchttürme im Kreis Viersen © Foto: Kreis Viersen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.531

Freitag, 09. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.