Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.11.2022 - Stadt Münster


Sanierung des Südparks geht voran

Spielplatz, Ballspielfeld und Wege im Mittelpunkt / Neue Spielgeräte Mitte Dezember/ „Urban Gardening“ und neue Bäume


Münster (SMS) Die Sanierung des Südparks geht voran. Für den östlichen Spielplatz nahe der Südstraße werden Mitte Dezember neue Spielgeräte geliefert und aufgebaut. Sind die Fundamente ausgehärtet, kann auf dem im Grünen gelegenen Platz wieder getobt, gebuddelt, geklettert werden. Auch der Bereich um die ehemalige Pergola ist so gut wie fertig. Es wird noch ein neuer Baum gepflanzt und im Frühjahr werden Hochbeete auf dem Plateau mit frischer Erde zum „Urban Gardening“ aufgestellt. Interessierte können sich bei Wolfram Goldbeck vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Mail: Goldbeck@stadt-muenster.de, auf eine Mitmachliste setzen lassen.

An der Wegeverbindung vom ABI Südpark in Richtung Südstraße wird aktuell der neue Weg gepflastert, am Wegesrand werden Baumgruben für neues Grün vorbereitet und in Richtung Wasseranlage wird gepflastert und die wassergebundene Wegedecke ausgebaut.

Um den Eingang Hammerstraße/Dahlweg attraktiver zu gestalten wird der Weg gepflastert. Auch hier werden neue Bäume parallel gepflanzt. Für die Arbeiten wird der Weg ab dem 21. November gesperrt. Zum Abschluss der Wegesanierungen wird die Großsteinfläche vor dem ABI Südpark erneuert. Voraussichtlich werden diese Arbeiten Anfang 2023 durchgeführt.

Zum Schluss der Sanierungsarbeiten wird das beliebte Ballspielfeld in der Mitte des Parks im Frühjahr 2023 von Grund auf erneuert. So ist dort ein Kunstrasen geplant, der Ballfangzaun wird erneuert und neue Fußballtore eingebaut.  Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit bittet die Nutzungseinschränkungen zu entschuldigen.

Foto: Die Sanierung des Südparks geht voran. Wege werden saniert, Hochbeete aufgestellt und neue Spielgeräte aufgebaut. Foto: Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Sanierung Südpark
© Stadt Münster.   - Die Sanierung des Südparks geht voran. Wege werden saniert, Hochbeete aufgestellt und neue Spielgeräte aufgebaut. Die Sanierung des Südparks geht voran. Wege werden saniert, Hochbeete aufgestellt und neue Spielgeräte aufgebaut.

© Stadt Münster.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.059

Freitag, 02. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.