Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.11.2022 - Stadt Mönchengladbach


Volkshochschule Mönchengladbach lädt ein zu einer offenen Diskussion über Kinderimpfung


Am 6. Dezember findet an der Volkshochschule Mönchengladbach ein Impfdialog zum Thema „Kinderimpfung – Diskussion über Coronaprävention und allgemeine Vorsorge“ statt. Die hybride Dialogveranstaltung ermöglicht Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowohl vor Ort als auch online an der Diskussion teilzunehmen.

Auch wenn die Pandemiewelle sich kontinuierlich abschwächt, besteht bei den Meinungen zu Impfungen weiterhin Diskussionsbedarf. Gerade beim Thema Kinderimpfung scheiden sich die Geister und das Potenzial der Schutzimpfung wird kontrovers diskutiert. Häufig wird die Diskussion bei dem Thema sogar sehr emotional. Die Volkshochschule Mönchengladbach möchte hier mit ihrem Impfdialog „Kinderimpfung – Diskussion über Coronaprävention und allgemeine Vorsorge“ ansetzen und mit der hybriden Dialogveranstaltung eine zielführende Auseinandersetzung mit dem Thema Kinderimpfung unterstützen.

Die Veranstaltung, die im Rahmen der „Kommunalen Impfdialoge“ stattfindet und gemeinsam mit dem Landesverband der Volkshochschulen NRW durchgeführt wird, bietet allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit, vor Ort in der Volkshochschule Mönchengladbach – Lüpertzender Str. 85 in 41061 Mönchengladbach – oder online, mitzudiskutieren. Auf dem Podium diskutieren Kinderarzt Ralph Köllges, Matina Bußmann als Psychologin und die Medizinethikerin Dr. Ute Altanis-Protzer. Moderiert wird die Diskussion von der Journalistin Christina Sartori. Fragen sowie Kommentare sind ausdrücklich erwünscht und können vorab bei der Anmeldung, live vor Ort oder online über den Chat geteilt werden. Der Link zum Livestream der Veranstaltung geht den angemeldeten Teilnehmenden rechtzeitig per E-Mail zu. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Die Veranstaltung im Überblick:

 

Hybride Dialogveranstaltung am 6. Dezember 2022, 19-21 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Teilnahme in Präsenz (Veranstaltungsort):

vhs Mönchengladbach

Lüpertzender Str. 85

41061 Mönchengladbach

 

Teilnahme online:

Es wird das Konferenztool ZOOM verwendet. Für die Online-Teilnahme benötigen Teilnehmende ein internetfähiges Gerät. Informationen sowie die Zugangsdaten erhalten alle Teilnehmenden nach Ihrer Anmeldung in einer gesonderten E-Mail.

 

Anmeldung zu der Veranstaltung:

Eine Anmeldung ist unter folgendem Link möglich: https://vhs-mg.de/programm/kw/bereich/kursdetails/kurs/222C4303/kursname/Impfdialog%20zum%20Thema%20Kinderimpfung/kategorie-id/0/#inhalt 




Kontaktdaten:

Stadt Mönchengladbach
Stabsstelle Presse & Kommunikation

Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81
Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail: presse@moenchengladbach.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 363.986

Donnerstag, 01. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.