Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.11.2022 - Stadt Stadtlohn


Nacht der Ausbildung: Erfolgreiches Debut bei der Stadt Stadtlohn

Stadtlohn . 420 Unternehmen haben bei der Nacht der Ausbildung insgesamt 190 Ausbildungsberufe im gesamten Kreis Borken präsentiert. Interessierte hatten letzten Donnerstag von 17 bis 20 Uhr Zeit, sich bei allen teilnehmenden Unternehmen zu informieren und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.


In Stadtlohn waren 32 Unternehmen beteiligt. Insgesamt waren alle Betriebe sehr frequentiert, in einigen Fällen sind sogar unmittelbar nach der Nacht der Ausbildung Bewerbungen eingegangen. Die Stadtlohner Unternehmerinnen und Unternehmer freuen sich, dass der Fachkräftenachwuchs durch eine solche Veranstaltung gefördert wird. Bei einer Unternehmensrundfahrt besuchte Bürgermeister Berthold Dittmann mit Birgit Thesing aus der Wirtschaftsförderung sieben Stadtlohner Unternehmen.

Zur diesjährigen Nacht der Ausbildung zieht Bürgermeister Dittmann ein insgesamt positives Fazit: „Die Stimmung bei den von uns besuchten Unternehmen war insgesamt gut. Viele freuten sich über die gute Beteiligung und den Besuch vieler potentieller Bewerberinnen und Bewerber.  Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man bei der Weiterentwicklung der Nacht der Ausbildung über eine zeitliche Ausdehnung diskutieren sollte. Durch die gleichzeitige, kreisweite Durchführung erscheint mir der Zeitrahmen zu eng gesteckt.“  

Stadtverwaltung Stadtlohn freut sich über die positiven Rückmeldungen

Die Stadtverwaltung Stadtlohn selbst hat in diesem Jahr zum ersten Mal als Arbeitgeberin an der Nacht der Ausbildung teilgenommen. Im Rathaus wurden fünf Ausbildungsberufe präsentiert: Notfallsanitäter/in, Fachinformatiker/in, Fachkraft für Abwassertechnik, Bachelor of Laws und Verwaltungsfachangestellte/r. Ausbildungsleiterin Carolin Heisters blickt zufrieden auf den Abend zurück: „Aus unserer Sicht lief der Abend super – es waren viele interessierte Jugendliche, teilweise auch mit ihren Eltern, da. Wir haben durchweg positive Rückmeldungen bekommen. Für die erste Teilnahme war es also mehr als zufriedenstellend."

 

 

 




Kontaktdaten:

Pressestelle der Stadt Stadtlohn
Markt 3 - 48703 Stadtlohn

E-Mail: pressestelle@stadtlohn.de
Telefon: +49 02563-87130
Internet: www.stadtlohn.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Stadt Stadtlohn bei der Nacht der Ausbildung
© Stadt Stadtlohn  - Stadt Stadtlohn bei der Nacht der Ausbildung von links: Ausbildungsleiterin Carolin Heisters, Leiter der Kläranlage Michael Lammers, Maurice Bibow, Sachbearbeiter für Fortbildungen Alexander ter Horst, Franziska Thesing, Lisa Schmidt, Joshua Frericks, Greta Wewers, Matthias Lleshi und stellvertretender Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung Benedikt Emming

© Stadt Stadtlohn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.050

Freitag, 02. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.