Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.12.2022 - Stadt Leverkusen


Verleihung des Leverkusen Talers: Ehrenamtlich Aktive mit Feierstunde gewürdigt


Nach zwei Jahren ohne offizielle Feierstunde zur Verleihung des Leverkusen Talers konnte die Stadt Leverkusen nun wieder mit einem feierlichen Empfang im Spiegelsaal des Schlosses Morsbroich und gemeinsam mit der Sparda-Bank West eG ein Zeichen der Würdigung und Anerkennung für ehrenamtlich aktive Leverkusenerinnen und Leverkusener setzen. Anlass war der offizielle „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember. Oberbürgermeister Uwe Richrath zeichnete die diesjährige Preisträgerin Gisela Reinmuth aus, würdigte aber auch Ella Mehle, der 2020 der Taler zugesprochen wurde, die aber wegen der Pandemie keine Feierstunde erleben durfte.

Seit 2001 verleiht die Stadt Leverkusen alle zwei Jahre den Ehrenamtstaler für außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement. Oberbürgermeister Uwe Richrath freute sich, diese Feierstunden nun wieder in einem festlichen Rahmen ausrichten zu können. Als diesjährige Preisträgerin ehrte er Gisela Reinmuth, die seit 1995 ehrenamtlich als Krankenhaushilfe tätig ist. Sie besucht die Patienten in ihren Zimmern, fragt nach ihrem Befinden, versucht mit ihnen in Kontakt zu kommen, sie aufzumuntern, Trost zu spenden, oder kleine Hilfen anzubieten. „Damit entlasten Sie ein Stück weit auch Angehörige“, betonte der Oberbürgermeister, „und geben denen, die keine Angehörigen mehr haben, das Gefühl, nicht allein zu sein.“

„Ohne ehrenamtliches Engagement wäre unsere Stadt kälter und ärmer“, hob er hervor. Den anwesenden Nominierten für den diesjährigen Ehrenamtstaler zollte er für ihren Einsatz genauso Anerkennung wie Ella Mehle, die 2020 für ihr Engagement für den Faustball in Leverkusen geehrt wurde und die damals, im ersten Jahr der Pandemie, nur intern gefeiert werden konnte.

Die Bereiche, in denen man sich in Leverkusen engagieren kann, sind so vielfältig wie die Menschen, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in den Dienst des Ehrenamts stellen. Allein 347 Ehrenamtskartenbesitzerinnen und -besitzer gibt es in Leverkusen, das heißt Menschen, die sich mindestens fünf Stunden in der Woche und seit mehr als zwei Jahren für ein Ehrenamt engagieren. 

Für die Ehrung mit dem Leverkusen Taler müssen diese Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bei den Vorschlägen können keine Personen berücksichtigt werden, die für ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung erhalten (über Fahrtkostenerstattung usw. hinaus).
  • In der Regel erfolgt keine Vergabe an Personen mit Vorstandsposten.
  • Keine Vergabe an (ehemalige) Ratsmitglieder.
  • Die zu ehrenden Personen müssen Leverkusener Bürgerinnen bzw. Bürger sein.
  • Die zu ehrenden Personen dürfen keine sog. „VIPs“ bzw. Prominente sein.
  • Die Nachhaltigkeit der ehrenamtlichen Arbeit soll besondere Berücksichtigung erfahren.
  • Es kann keine Vergabe an Personen erfolgen, die bereits einen Verdienstorden der Bunderepublik Deutschland oder eines Bundeslandes für das relevante ehrenamtliche Engagement erhalten haben.
  • Anonyme Vorschläge können nicht berücksichtigt werden.

 



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8878
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Würdigung des Ehrenamtes
©  - Würdigung des Ehrenamtes Sponsor Steven Schmitz (Sparda-Bank West), Ella Mehle (Preisträgerin 2020), Laudator Ernst Auschner, Gisela Reinmuth (Preisträgerin 2022) und Oberbürgermeister Uwe Richrath mit dem goldenen Buch der Stadt Leverkusen.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.431

Freitag, 03. Februar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.