Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.01.2023 - Stadt Hanau


Eine wahre Schatzkiste der Kultur!

Das Jahresprogramm Museen Rhein-Main 2023 liegt ab sofort aus

Hanau. Das Rhein-Main-Gebiet ist eine wahre Schatzkiste an Museen und Ausstellungsorten. Seit 2010 bündelt die Kulturregion FrankfurtRheinMain, in der Hanau Mitglied ist, in dem ansprechend gestalteten Jahresprogramm 'Museen & Sonderausstellungen' die vielfältigen Angebote. Das Programm ist kostenfrei in allen beteiligten Museen, im Kulturforum, der Tourist-Information, dem Hanau-Laden und dem Bürgerservice erhältlich. Es kann auch von der Seite der Kulturregion www.krfrm.de heruntergeladen werden.


Hanau ist mit dem Historischen Museum Schloss Philippsruhe, dem Museum Schloss Steinheim, dem Museum Großauheim, dem Deutschen Goldschmiedehaus und dem Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum vertreten. Reich bebildert wird Auskunft über die laufenden und geplanten Präsentationen gegeben.

Für das Schloss Philippsruhe werden die neuen Abteilungen „Moderne Zeiten“ (eröffnet im November 2021), „Neustadt Hanau“ und „Papiertheatermuseum“ (geplant für diesen Sommer), für das Museum Großauheim die Sonderausstellung „Arbeitsmigration“ (bis Ende 2023) und die wieder zugängliche Abteilung August Gaul (ab Februar) sowie Steinheim die verlängerte Jubiläumsschau „700 Jahre Stadtrechte“ (bis Ende 2023) plus eine Tafelausstellung zur Burggeschichte (ab Februar) vorgestellt.

Das Deutsche Goldschmiedehaus weist auf seine Präsentationen „Talismane und Amulette“ (bis 26. Februar), „Schmuck der Bergvölker Asiens“ (Ende Januar bis August 2023) und „Mit Eigensinn – Schmuck aus Österreich“ (23. Februar bis 2. Juli) hin. Das Hessische Puppen- und Spielzeugmuseum öffnet ab Februar seine „Wunderkammer“ und ab Ende Mai die Sonderausstellung „Automädchen und Pferdejungs“.

Die aktuellen Termine der Hanauer Museen finden sich auch auf www.museen-hanau.de oder auf derenSocial Media Kanälen Museen Hanau | Hanau | Facebook und Städtische Museen Hanau (@museen_hanau) Instagram-Fotos und -Videos.



Pressekontakt: Ute Wolf, E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Jahresprogramm Museen & Sonderausstellungen Rhein-Main 2023
© KulturRegion FrankfurtRheinMain GmbH - Jahresprogramm Museen & Sonderausstellungen Rhein-Main 2023 Das Jahresprogramm Museen & Sonderausstellungen Rhein-Main 2023 liegt ab sofort aus

© KulturRegion FrankfurtRheinMain GmbH

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.586

Dienstag, 07. Februar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.