Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.01.2023 - Kreis Borken


WortSoundTanzCollage zum Thema „Tod“ im kult Westmünsterland und in der Stiftskirche St. Felicitas in Vreden

Performance wird am 27. und 28. Januar 2023 aufgeführt

Kreis Borken/Vreden.


Der „Tod“ ist ein Thema, über das in der Gesellschaft nicht gerne gesprochen wird. Daher nähert sich das Kollektiv „TanzPoeten“, zu dem Joachim Goldschmidt, Bettina Hennigsen und Dean Ruddock gehören, in einer WortSoundTanzCollage unter dem Titel „Zerbrechlichkeit“ dem Tabu-Thema. Untersützt werden die drei dabei von der ungarischen Soundpoetin Kinga Tóth und der Tänzerin Maren Wittag. Bei ihrer Performance stellt sich die Gruppe die Frage, ob ein neu geschaffenes Musik-Sprach-Tanz-Ritual die emotionalen „Leerstellen“, die man nach dem Tod eines Menschen empfindet, ausfüllen oder überbrücken kann.

Diese besondere künstlerische Darbietung findet nun am Freitag, 27. Januar 2023, und am Samstag, 28. Januar 2023, jeweils um 16 Uhr in in der Stiftskirche St. Felicitas (Freiheit 1) in Vreden und 17 Uhr im kult Westmünsterland (Kirchplatz 14) ebenfalls in Vreden statt. Der Eintritt ist frei.

Die Performance gehört zum Begleitprogramm der Wanderausstellung „Abschied nehmen – Sterben, Tod und Trauer“ des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), die noch bis zum 29. Januar 2023 im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen ist. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.kult-westmuensterland.de.



Pressekontakt: Leonie Dreier 02861 / 681-2427

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Die Tänzerin Maren Wittag tritt mit den "TanzPoeten" in Vreden auf.
© Katha Töws - Die Tänzerin Maren Wittag tritt mit den "TanzPoeten" in Vreden auf. © Katha Töws

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.586

Dienstag, 07. Februar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.