Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.01.2023 - Stadt Hanau


Briefwahlunterlagen auf den Weg bringen

Wahllokale auf Wahlbenachrichtigung prüfen

Hanau.. Die städtischen Vorbereitungen für die Wahl des Landrats des Main-Kinzig-Kreises am kommenden Sonntag gehen in die Endphase. Für rund 68.000 Hanauer Wahlberechtigte werden im Stadtgebiet 44 Wahllokale eingerichtet. In diesen Wahllokalen sowie 15 Briefwahlbezirken werden am Sonntag rund 400 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer den ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf der Wahlhandlung sowie ab 18 Uhr die Ergebnisermittlung sicherstellen.


Wie üblich wird das Ergebnis im Internet zu finden sein. Für interessierte Hanauerinnen und Hanauer besteht die Möglichkeit, noch am Wahlabend das Wahlergebnis auf der Internetseite der Stadt Hanau abzurufen.


Wer sich an der Landratswahl im Wege der Briefwahl beteiligen möchte und bisher keinen Antrag gestellt hat, muss sich jetzt beeilen. Wahlbriefe, die dem Wahlamt am Wahltag nicht bis 18 Uhr vorliegen, können bei der Ergebnisermittlung nicht berücksichtigt werden. Das Risiko, dass der Wahlbrief nicht rechtzeitig eingeht, trägt ausschließlich die Wählerin oder der Wähler.


Wer schon im Besitz seiner Briefwahlunterlagen ist, sollte Stimmzettel und Wahlschein so schnell wie möglich ausfüllen und in dem roten Wahlbriefumschlag auf den Weg zum Wahlbüro bringen. Zwar können Briefwahlunterlagen bis Freitag, 27. Januar, 13 Uhr beantragt werden; maßgeblich ist der Eingang im Wahlbüro. Jedoch sollten alle, die für Antragstellung und Abgabe der Briefwahlstimmen den Postweg benutzen, die Postlaufzeiten beachten.


Im Zweifelsfall wird daher den Wählerinnen und Wählern empfohlen, zu den bekannten Öffnungszeiten bis kommenden Freitag, 13 Uhr, vor Ort im Briefwahlbüro im Rathaus zu wählen oder den Wahlbrief bis Sonntag, 29. Januar, 18 Uhr, direkt in den Briefkasten der Stadtverwaltung, Am Markt 14-18, einzuwerfen.


Wer am Wahltag seine Stimme im Wahllokal abgeben möchte, wird dringend gebeten, das für ihn eingerichtete Wahllokal auf der Wahlbenachrichtigung zu überprüfen, da für die Landratswahl eine Neueinteilung vorgenommen wurde.


Alle Fragen rund um die Landratswahl 2023 beantwortet das Team des Wahlbüros auch telefonisch unter 06181/67660-2070.


 



Pressekontakt: Güzin Langner, Telefon 06181/295-929

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.586

Dienstag, 07. Februar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.