Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.01.2023 - Kreisstadt Unna


Startschuss für Viktoria-Gelände: Baugenehmigung für den Neubau des Jobcenter Kreis Unna erteilt


Mit der Erteilung der Baugenehmigung für den Neubau des Jobcenters Kreis Unna geht die Reaktivierung der Viktoria-Fläche einen wichtigen Schritt nach vorne. Karin Rose, Geschäftsführerin der Viktoria-Grundstücks GmbH & Co. KG als Eigentümerin der Fläche, nahm die Baugenehmigung am Dienstag, 24. Januar 2023, entgegen. Wir freuen uns, dass wir nach jahrzehntelangem Stillstand jetzt ein Aufbruchssignal setzen“, erklärte Karin Rose, „wir freuen uns auch, dass wir dem Jobcenter Kreis Unna ein modernes Bürogebäude errichten. Und wir danken allen Beteiligten, voran auch der Kreisstadt Unna, dass sie engagiert für das Projekt mitgearbeitet haben.“

„Die Viktoria-Grundstücks GmbH & Co. KG hat hier sehr gut mit uns zusammengearbeitet und alle notwendigen Unterlagen bereitgestellt, sodass wir den Bauantrag zügig bearbeiten konnten“, so der Erste Beigeordnete Jens Toschläger. Bereits seit November 2022 laufen auf dem Gelände umfangreiche Bodensanierungsmaßnahmen.

Bauzeit von 22 Monaten geplant

Innerhalb von voraussichtlich 22 Monaten kann nun das fünfgeschossige Bürogebäude gebaut werden, das dem Jobcenter Kreis Unna ein neues Zuhause bieten wird – und gleichzeitig Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen wird. So sind nicht nur Dachbegrünung und Photovoltaik-Anlagen eingeplant; auch entspricht der Neubau den neuesten Effizienzstandards. „Mit diesem Meilenstein in der Unnaer Stadtentwicklung fällt zugleich der Startschuss für nachhaltiges Bauen an einem zentralen Ort in unserer Stadt“, so Bürgermeister Dirk Wigant. Auf dem ehemaligen Fabrik-Areal soll ein lebendiges Stadtquartier wachsen, das Innenstadtnähe, ökologische Bauweise und barrierefreies Wohnen miteinander vereint.

Die stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenter Kreis Unna, Marianne Oldenburg, freut sich über den Start der konkreten Projektphase: „Künftig wird das neue Bürogebäude mit seinen rund 5.700 Quadratmetern Platz für ausreichende Büro- und Besprechungsräume bieten. Insbesondere freue ich mich, dass wir zwei zusätzliche Schulungsräume einrichten werden, die uns ermöglichen, an einem zentralen Standort kontinuierlich interne Qualifizierungsbedarfe durchzuführen. Unsere Kunden werden in optimierten Wartezonen empfangen und für die Klärung ihrer Anliegen kürzere Wege haben, da alle relevanten Ansprechpartner nah beieinander sitzen werden."




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Anna Gemünd
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Baugenehmigung Jobcenter Kreis Unna
©  - Baugenehmigung Jobcenter Kreis Unna Bürgermeister Dirk Wigant, Claudia Senge (Bauordnung Kreisstadt Unna), Karin Rose (Geschäftsführerin der Viktoria-Grundstücks GmbH & Co. KG), Marianne Oldenburg (stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenter Kreis Unna) und Jens Toschläger (Erster Beigeordneter Kreisstadt Unna) bei der Überreichung der Baugenehmigung für den Neubau des Jobcenter Kreis Unna auf der Viktoria-Fläche, die im Hintergrund zu sehen ist.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.068

Samstag, 28. Januar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.