Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.01.2023 - Kreisstadt Unna


Kreisstadt Unna bekommt Landespreis für kulturelle Bildung  

Kultur-Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert überreicht Förderbescheid


 Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kunst und Kultur erleichtern – darum geht es beim Landespreis „Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung“. Die Kreisstadt Unna hat diese Auszeichnung inzwischen zum dritten Mal gewonnen. Gonca Türkeli Dehnert, Staatssekretärin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, übergab heute (Dienstag, 24. Januar 2023) den Förderbescheid an Bürgermeister Dirk Wigant im Zentrum für Internationale Lichtkunst.

„Kinder und Jugendliche haben aufgrund der Pandemie viel zu lange auf Kunst und Kultur verzichten müssen", sagte die Staatssekretärin, "umso wichtiger ist es, dass wir sie jetzt ermutigen, künstlerische und ästhetische Erfahrungen zu machen, eigene Begabungen, Interessen und Ausdrucksformen zu entdecken. Kulturelle Bildung macht Lust, sich ein Leben lang mit Kunst und Kultur zu beschäftigen. Dabei leistet die Kreisstadt Unna hervorragende Arbeit, die wir gerne fördern.“

"Markt der Möglichkeiten" soll Kinder und Jugendliche mit kulturellen Akteuren vernetzen

Die Kreisstadt Unna schafft nachhaltige Rahmenbedingungen für kulturelle Bildung. Ein Ziel des Konzeptes lautet, die Vernetzung und Kooperation der Akteurinnen und Akteure fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, plant die Kreisstadt Unna unter anderem einen Markt der Möglichkeiten, bei dem Kultur-, Jugend- und Bildungseinrichtungen ihre Angebote vorstellen werden. 

Die Auszeichnung durch das Ministerium würdigt und stärkt diesen Prozess, ist zugleich aber auch ein Ansporn, wie Bürgermeister Dirk Wigant betonte: „Wir freuen uns sehr, dass wir erneut für unsere gemeinsamen Aktivitäten in der Kulturellen Bildung ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung motiviert uns aber auch: Im Dezember hat der Rat der Kreisstadt Unna einstimmig beschlossen, das Konzept für Kulturelle Bildung in Unna weiterzuentwickeln. Wir stärken die Informationen zur Kulturellen Bildung und die Zusammenarbeit der Kulturschaffenden, Jugendeinrichtungen und Schulen.“

Seit 2007 würdigt das Land mit dem Wettbewerb besonderes kommunales Engagement in der Kulturellen Bildung. Seither haben sich über 75 nordrhein-westfälische Städte, Gemeinden und kommunale Verbünde beteiligt. In diesem Jahr werden neben Unna vier weitere Preisträger ausgezeichnet. Gefördert werden etwa Konzepte, die durch Vernetzung von Ämtern, freien Künstlerinnen und Künstlern sowie Kultur-, Jugend- und Bildungseinrichtungen an der Qualität ihrer kulturellen Bildungslandschaften arbeiten. Kindern und Jugendlichen soll so dauerhaft der Zugang zur Kulturellen Bildung ermöglicht werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Anna Gemünd
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Auszeichnung Gesamtkonzept Kulturelle Bildung Übergabe Förderbescheid
©  - Auszeichnung Gesamtkonzept Kulturelle Bildung Übergabe Förderbescheid Bürgermeister Dirk Wigant, Staatssekretärin im NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft Gonca Türkeli-Dehnert und der Beigeordnete für Kultur der Kreisstadt Unna, Sandro Wiggerich mit dem Förderbescheid für die Auszeichnung des Gesamtkonzeptes "Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche in Unna".

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.068

Samstag, 28. Januar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.