Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.01.2023 - Landkreis Leer


Jugendschöffinnen und Jugendschöffen gesucht

Bewerbungen sind bis zum 28. Februar möglich // Amtszeit 2024 bis 2028


Im ersten Halbjahr 2023 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2024 bis 2028 gewählt. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Leer sucht ab sofort wieder Personen, die Interesse an der Ausübung des Amtes eines Jugendschöffen haben. Schöffinnen und Schöffen sind Teil der Rechtsprechung, der dritten Gewalt im Staat. Sie sind ehrenamtliche Richterinnen und Richter im Strafverfahren. 

Welche Voraussetzung sind zu erfüllen?
Die Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine ausreichende Kenntnis der deutschen Sprache verfügen, damit sie in der Lage sind, dem Verfahren zu folgen. Sie müssen am 01.01.2023 das 25. Lebensjahr vollendet haben, aber noch jünger sein als 70 Jahre. Sie müssen ihren Wohnsitz im Landkreis Leer haben und gesundheitlich für das Amt geeignet sein sowie in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben.

Der Jugendhilfeausschuss wird einen Wahlvorschlag für die Besetzung der Ämter der Jugendschöffen und Jugendhilfsschöffen beim Amtsgericht Leer und beim Landgericht Aurich erarbeiten. Der Vorschlag wird insgesamt 44 Personen für den Bezirk des Amtsgerichtes Leer sowie für die Jugendkammer Aurich und 4 Personen für den Bezirk des Amtsgerichtes Emden, die ihren Wohnsitz auf der Insel Borkum haben sollten umfassen.

Wie kann ich mich bewerben?
Über das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen sowie den Link zur Bewerbung informiert die Stadt Leer unter www.leer.de/Schöffenwahl.

Wenn Sie Jugendschöffin bzw. Jugendschöffe werden wollen, finden Sie weitere Informationen, die Online-Bewerbung sowie Print-Formulare zur Bewerbung beim Landkreis Leer unter www.landkreis-leer.de/Jugendschöff-in-werden. 




Kontaktdaten:

Landkreis Leer
-Der Landrat-
Bergmannstraße 37
D-26789 Leer (Ostfriesland)

Telefon: +49 (0) 491 / 926-0
E-Mail: info@lkleer.de
Web: www.lkleer.de

Pressestelle Landkreis Leer
Telefon: +49 (0) 491 / 926-1254
E-Mail: pressestelle@lkleer.de
Web: www.lkleer.de/pressestelle



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 366.068

Samstag, 28. Januar 2023

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.