Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


11.05.2023 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Schulen radeln mehr als 100.000 Kilometer

Landrat ehrt erfolgreiche Schulen im Schulradeln-Wettbewerb


Die Sieger des Wettbewerbs „Schulradeln 2022“ im Landkreis Kassel stehen fest.  In vier Kategorien wurden Preise vergeben. „Im Grunde genommen hat jede Schule, die bei der Mitmachkampagne dabei ist, auch gewonnen“, betont Landrat Andreas Siebert, „denn es geht uns bei der Initiative darum, möglichst viele Menschen mit dem Fahrrad in Bewegung zu bringen.“ Und das sei in diesem Jahr erneut gelungen, obgleich die Gesamtwerte bei Teilnehmerzahlen und geradelten Kilometern im Jahr 2022 deutliche Verluste verbuchten. Als sehr erfreulich bezeichnet Siebert, dass erneut 15 Schulen am „Schulradeln 2022“ teilgenommen haben.

Von 2.379 auf 1.536 ist dabei die Zahl der Teilnehmer stark gesunken, was sich auch in den deutlich weniger gefahrenen Gesamtkilometern von 106.953 Kilometer widerspiegelt und einen Verlust von insgesamt 100.997 Kilometer gegenüber dem Vorjahr (207.950 Kilometer) bedeutet. Insgesamt haben die fünfzehn teilnehmenden Schulen dennoch 13.750 Personen zum Mitmachen mobilisiert. Die durchschnittliche Kilometerleistung lag innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraumes bei 108,5 Kilometer pro Person.

In der Kategorie „Aktivstes Team“ landeten die Marie-Durand-Schule (28.410 Kilometer), die Elisabeth-Selbert-Schule (27.223 Kilometer) sowie die Gesamtschule Fuldatal (8.457 Kilometer) auf den Podiumsplätzen. Die Plätze eins bis drei in der Kategorie „Größtes Team“ belegten die Marie-Durand-Schule (421 Teilnehmende), die Elisabeth-Selbert-Schule (282 Teilnehmende) sowie die Gustav-Heinemann-Schule (251 Teilnehmende). In der Kategorie „geradelte Kilometer pro Kopf“ machten die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (321,7 Kilometer), die Gesamtschule Kaufungen (182,1 Kilometer) sowie die Herderschule (136,4 Kilometer) die ersten Plätze unter sich aus. Gewinner in der Kategorie „Kreativwettbewerb“ wurde die Theodor-Heuss-Schule mit dem Projekt „Fahrsicherheitstraining und Radtour rund um Baunatal“.

Auch im Jahr 2023 wird es zum bereits siebten Mal den Aktionswettbewerb „Schulradeln“ im Landkreis Kassel geben, kündigte Stefan Arend, Radverkehrsbeauftragter Landkreis Kassel, an. Ziel sei es, die Begeisterung für den Mitmachwettbewerb bei den teilnehmenden Schulen zu wecken und an die Rekordzahlen der Vorjahre anzuknüpfen. Interessierte Schulen im Landkreis Kassel können dabei entweder erstmalig im gemeinsamen STADTRADELN Aktionszeitraum des Kreises vom 27.Mai bis 16.Juni 2023 mitradeln oder wie gewohnt im hessenweiten Aktionszeitraum des SCHULRADELN Wettbewerbs vom 10.September bis 30.September 2023 an den Start gehen.

 

Hintergrund:

Der Landkreis unterstützt mit dem Wettbewerb Schulradeln eine landesweite Initiative zur Verbesserung des Schulischen Mobilitätsmanagements der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen in Kooperation mit dem Klimabündnis Hessen. In Hessen wird der Wettbewerb von der ivm (integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement) organisiert. Schulen, Schülerschaft, Lehrende oder Eltern aus dem Landkreis Kassel, die sich für den Wettbewerb interessieren und teilnehmen möchten, können sich direkt an Stefan Arend wenden (Mail: stefan-arend@landkreiskassel.de / Tel.: 0561/1003-2269). Weitere Informationen zum landesweiten Wettbewerb gibt auf der Internetseite www.schulradeln.de.




Kontaktdaten:

LANDKREIS KASSEL
Pressesprecherin Alia Shuhaiber
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel

Tel.: 0561/1003-1855
Fax: 0561/1003-1530
E-Mail: alia-shuhaiber@landkreiskassel.de
https://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Schulradeln
© Landkreiskassel/Fleur C. Tauber - Schulradeln Radverkehrsbeauftragter Stefan Arend (links) und Landrat Andreas Siebert (Bildmitte) freuten sich mit den Vertretenden der Schulen über die erfolgreiche Teilnahme am Schulradeln. Bei der Zeremonie waren die Elisabeth-Selbert-Schule (Zierenberg), Freiherr-vom-Stein-Schule (Immenhausen), Heinrich-Grupe-Schule (Grebenstein), Marie-Durand-Schule (Bad Karlshafen), Söhre-Schule (Lohfelden), Gesamtschule Fuldatal, Willy-Brandt-Schule (Kassel) und die Theodor-Heuss-Schule (Baunatal).

© Landkreiskassel/Fleur C. Tauber

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.734

Freitag, 12. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.