Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


31.05.2023 - Kreis Viersen


Tag der Architektur am 18. Juni 2023: Kreis Viersen lädt ins Kreisarchiv und Lehrschwimmbad der Franziskus-Förderschule ein


Am Tag der Architektur am 18.06.23 können Interessierte das Lehrschwimmbad der Franziskusschule und das neugebaute Kreisarchiv in Viersen besichtigen. Bei Führungen durch die Gebäude stehen die Verantwortlichen und Architekten für Fragen bereit und zeigen die Besonderheiten der Neubauten.

Kreisarchiv

Das Kreisarchiv ist als Siegerentwurf aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen. Das Gebäude gliedert sich in zwei Hauptbauteile, das monolithische, fensterlose, viergeschossige Magazin und das Umringsgebäude, welches transparent und einladend in Holzbauweise errichtet wurde. Gebaut wurde nach den Prinzipien der „Zirkulären Wertschöpfung“: Zum Einsatz kamen nachwachsende oder wiederverwertete Baustoffe, wie beispielsweise eine 100 Jahre alte Ziegelwand aus einem Abrissgebäude. Darüber hinaus wurde für alle verwendeten Materialien bereits bei der Errichtung des Gebäudes der Rückbau mitbedacht.

Das Archiv stellt somit auch eine Art „Rohstofflager“ dar, aus dem die Baustoffe später wieder sortenrein getrennt und weiterverwendet werden können. Damit das gelingt, ist eine gute Dokumentation notwendig. Das Kreisarchiv in Viersen bekam dafür einen „digitalen Zwilling“, in dem alle Geometrien, Mengen und Materialien und vor allem deren Recycelbarkeit genauestens festgehalten wurden. Im November 2022 wurde der Kreis Viersen für den Archivneubau als „Klimaaktive Kommune“ vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ausgezeichnet.

Termine:

  • Sa. 17.06. 12:00-15:00 Uhr
  • So. 18.06. 12:00-15:00 Uhr

Besichtigungsadresse:

Ransberg 41

41751 Viersen-Dülken

Architekten:

DGM Architekten Stolberg, Volkenannt PartGmbB

Bismarckstraße 19

47799 Krefeld

contact@dgmarchitekten.de

Entwurfsverfasser:

Architekt Bernd Volkenannt

Landschaftsarchitekt René Rheims, KRAFT.RAUM.

Beteiligte:

Günther Schleiff, HHS Architekten, Werkplanung

Andreas Ruhnau, Objektüberwachung

Andrea Weitz, raumkontor, Innenarchitektur

Franziskus-Schule

Die Franziskus-Schule ist eine Förderschule des Kreises Viersen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Nach vorangegangener Analyse und Planung wurde das Lehrschwimmbad durch die Architekten von bauplus grundlegend gestalterisch und technisch modernisiert. Es wurde erweitert, erhielt eine angepasste barrierefreie Ausstattung mit Pflegeeinrichtungen und ein variabel nutzbares Becken aus Edelstahl. Ein Relief in der Klinkerfassade thematisiert Wasser und Wellen. Innen weckt die leichte, helle Farbgebung mit warmen Beigetönen und Türkis Assoziationen zu Sommer, Sonne und Strand. Über ein wellenförmig geschwungenes Holzdeck hat das Schwimmbad eine fließende Anbindung in den Außenraum zum neu gestalteten Spielplatz. Das Gebäude wurde von 2020 bis 2022 umgebaut.

Termin:

So. 18.06.2023 10:00 – 15:00 Uhr

Führungen finden statt um 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr

Besichtigungsadresse:

Josef-Deilmann-Straße 1

41749 Viersen-Süchteln

Architekten:

bauplus architektur

Herr Wilfried Hofmann

02102 / 53 909 20

0162 / 38 43 146

info@bauplus-architektur.de

Entwurfsverfasser:

Architekt Wilfried Hofmann

Landschaftsarchitekt Andreas Hermanns

Beteiligte:

Architektin Esther Kalman-Haag

Trends und Themen 2023

Der Tag der Architektur reflektiert stets auch gesellschaftliche Entwicklungen. Das grundlegende Thema „Klimaschutz“ ist zum zentralen Fokus beim Planen und Bauen geworden, wie u. a. die zahlreichen Projekte zur Um- und Weiternutzung des Gebäudebestandes sowie zur energetischen Sanierung zeigen. Hierzu kann man am Tag der Architektur in NRW zahlreiche Beispiele vor Ort besichtigen. Bildungsbauten, Gemeinschafts- und Baugruppen-Wohnprojekte, Nachverdichtungen, Barrierefreiheit und Umnutzungen sowie die anspruchsvolle Gestaltung von Gärten und Grünzonen sind einige der spezifischen Bauaufgaben, die sich an den TdA-Bauten 2023 ablesen lassen. Für die Besucherinnen und Besucher ist der Tag der Architektur damit eine wichtige Inspirationsquelle.

Hintergrund zum „Tag der Architektur“

Der „Tag der Architektur“ hat sich bundesweit als Architektur-Event vor Beginn der Sommerferien fest etabliert. Architektinnen und Architekten, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten, Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner sind vor Ort, um gemeinsam mit ihren Auftraggebern neue oder erneuerte Bauten vorzustellen, die Besonderheiten der Architektur zu erläutern und Fragen der Besucher zu beantworten.

Vorgestellt werden in Nordrhein-Westfalen Bauten, die in den vergangenen fünf Jahren realisiert wurden; für Objekte der Landschaftsarchitektur und Stadtplanung gilt eine Frist von acht Jahren. Bundesweit findet der „Tag der Architektur“ am 24./25. Juni 2023 statt, in Nordrhein-Westfalen wurde er wegen des frühen Schulferienbeginns auf das vorletzte Juni-Wochenende vorgezogen.




Kontaktdaten:

Herausgeber: Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Facebook    Facebook



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Lehrschwimmbad der Franziskus-Förderschule
© BENITO BARAJAS - Lehrschwimmbad der Franziskus-Förderschule © BENITO BARAJAS

Original herunterladen
Kreisarchiv Viersen
© Kreis Viersen / P3 Creation Group - Kreisarchiv Viersen © Kreis Viersen / P3 Creation Group

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.950

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.