Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.08.2023 - Kreis Recklinghausen


„Neustart auf Tour“: Die Qualifizierungsmesse des Jobcenters vor Ort

Kreis Recklinghausen. „Neustart“, die Qualifizierung- und Weiterbildungsmesse des Jobcenters Kreis Recklinghausen geht auf Tour: Im August und September 2023 ist das große Informationsangebot mit insgesamt rund 30 Bildungsträgern in sieben Städten zu Gast. Und mit einem Bus der Vestischen Straßenbahnen GmbH als perfektem Partner des Jobcenters sind jetzt auch alle Informationen zu den Messeterminen vor Ort gut sichtbar auf Tour im Kreis Recklinghausen.


Los geht die Qualifizierungsmessen-Tour des Jobcenters am 22. August mit der „Neustart“-Messe in Dorsten im Altstadt-Treff. Von 10 bis 16 Uhr sind Bürgergeld-Beziehende eingeladen, sich im großen Angebot der Bildungsträger mit Weiter- und Fortbildungen sowie Schulungen, Umschulungen, Qualifizierungen oder Ausbildungen über Chancen und Wege für ihren persönlichen, beruflichen Neustart zu informieren.

 

„Neustart auf Tour – Die Qualifizierungsmesse“ findet statt

vom 22. August bis zum 26. September, immer von 10 bis 16 Uhr, am

  • 22. August in Dorsten im Altstadt-Treff, Auf der Bovenhorst 9
  • 29. August in Castrop-Rauxel in der Stadthalle, Europaplatz 10
  • 7. September in Marl (auch für Haltern am See) im Marler Stern (ehem. VHS), Marler Stern 1-80
  • 14. September in Recklinghausen (auch für Oer-Erkenschwick) im Ruhrfestspielhaus, Otto-Burmeister-Allee 1
  • 19. September in Gladbeck in der Mathias-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstraße 53
  • 21. September in Waltrop (auch für Datteln) in der Stadthalle, Raiffeisenplatz 1
  • 26. September in Herten im Glashaus, Hermannstraße 16

 

2016 und 2017 hatte des Jobcenter zu zentralen, zweitägigen „Neustart“-Messen nach Recklinghausen eingeladen. Dieses Jahr kommen die Informationen zu den Bürgergeld-Beziehenden in ihre Stadt oder Nachbarstadt. „So werden die Wege noch kürzer für alle, die einen beruflichen Neuanfang suchen und unsere Unterstützung benötigen“, sagt Landrat Bodo Klimpel zum neuen Angebot des Jobcenters: „Und wir bringen die Stärken und das Wissen zu den Bedarfen der örtlichen Arbeitsmärkte in den Städten und in den Bezirksstellen des Jobcenters vor Ort in die Beratung mit ein. Das eröffnet noch einmal bessere Chancen für den Einzelnen, passgenaue, gute und dauerhafte Wege ins Erwerbsleben zu finden“, so Bodo Klimpel.

„Bildung ist und bleibt der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Die aktuellen Veränderungen im Arbeitsmarkt erfordern es heute mehr denn je, aktiv zu werden“, sagt Nicole Heier, Leiterin des Jobcenters Kreis Recklinghausen. Gerade für Bürgergeld-Beziehende, die Arbeit suchen, sei es besonders wichtig, mit Qualifikationen oder auch mit ganz neuen beruflichen Wegen die eigenen Chancen zu verbessern. „Und mit den neuen Regelungen im Bürgergeld werden die persönlichen Bemühungen ausdrücklich unterstützt und honoriert“, so Nicole Heier.

Jobcenter-Mitarbeitende informieren vor Ort bei den Messen über den Bürgergeld-Bonus und das Weiterbildungs-Geld von 75 Euro bzw. 150 Euro im Monat, die Bürgergeld-Beziehende unter bestimmten Voraussetzungen bei einer Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen anrechnungsfrei erhalten können. Eine vollqualifizierende Berufsausbildung kann zudem nach erfolgreichem Abschluss mit der Weiterbildungsprämie von bis 2500 Euro honoriert werden.

„Um es den Bürgergeld-Beziehenden möglichst leicht zu machen, aktiv zu werden, haben wir uns entschieden, in diesem Jahr zu Messen in den Städten einzuladen“, so Nicole Heier, die viele Besucherinnen und Besucher und im Anschluss am besten ebenso viele konkrete neue Zukunftspläne erwartet.

„Als großer Arbeitgeber wissen wir, wie wichtig und wertvoll es ist, Menschen durch Ausbildung und Weiterbildung eine gute Fahrkarte fürs Leben zu geben“, betont Martin Schmidt, Geschäftsführer der Vestischen GmbH. „Deshalb unterstützen wir das Jobcenter Kreis Recklinghausen natürlich gerne. Zumal die Vestische die wichtigen Informationen zu den Qualifizierungsmessen durch die Städte bewegt und auch im übertragenen Sinn dem treu bleibt, was sie ausmacht: Sie bewegt Menschen.“

 

 

„Neustart auf Tour“ in Kürze:

  • Aktivierung und Motivierung der Arbeitsuchenden durch ein wertschätzendes, freiwilliges Messe-Angebot, das sich räumlich und inhaltlich abhebt vom üblichen Beratungsweg und -ort.
  • Kompakte Orientierung, persönliche Beratung durch Bildungsträger und Jobcenter an einem Ort, große Auswahl an Angeboten und Berufsbereichen.
  • Nahe gelegene, mit dem ÖPNV gut erreichbare Messen im Wohn- oder Nachbarort.
  • Rund 30 Bildungsträger insgesamt aus dem Kreis und der Region informieren über aktuelle Angebote. Mitarbeitende des Jobcenters beraten und erläutern die neue, persönliche Unterstützung durch Bürgergeld-Bonus, Weiterbildungs-Geld und -Prämie.
  • Um das Besucheraufkommen zu steuern und Wartezeiten zu vermeiden, werden Bürgergeld-Beziehende zu den Messen in ihrer Stadt oder Nachbarstadt gezielt in bestimmten Zeitfenstern eingeladen.

 



Pressekontakt: Thomas König, Pressesprecher Jobcenter Kreis Recklinghausen, Tel. 02361 3067-308, kreis-presse@vestische-arbeit.de

Kontaktdaten:

Herausgeber: Kreis Recklinghausen
Öffentlichkeitsarbeit

Kurt-Schumacher-Allee 1
45655 Recklinghausen
Telefon: 0 23 61 / 53 45 12
Web: https://www.kreis-re.de
E-Mail: pressestelle@kreis-re.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

20230814_JCKR_Neustart_Bus_Vestische_1800x1200_9900
© Jobcenter Kreis Recklinghausen - 20230814_JCKR_Neustart_Bus_Vestische_1800x1200_9900 „Neustart auf Tour“: Die Qualifizierungs-Messe des Jobcenters Kreis Recklinghausen kommt in diesem Jahr in die Städte. Und passend zur „Neustart-Tour“ gibt es alle Informationen und Termine jetzt auch auf einem Bus der Vestischen Straßenbahnen GmbH im Kreisgebiet zu sehen. Marco Armgardt (l.), stellvertretender Disponent und Busfahrer der Vestischen GmbH, stellte Landrat Bodo Klimpel (r.) und Jobcenter-Leiterin Nicole Heier den „Neustart“-Bus vor seiner ersten offiziellen Dienstfahrt vor.

© Jobcenter Kreis Recklinghausen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.766

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.