Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


08.11.2023 - Stadt Sundern


Westenergie Umwelt- und Klimaschutzpreis 2023 vergeben


Sunderns Bürgermeister Klaus-Rainer Willeke und Johannes Kobeloer, Vertreter der Westenergie AG, haben im Rathaus den Preisträger des Umwelt- und Klimaschutzpreises 2023 der Stadt Sundern ausgezeichnet.


Der diesjährige Preis geht an den Heimatverein Allendorf für die Errichtung einer großflächigen Blühwiese. Das Projekt wurde mit einem Preisgeld von 2.500 Euro prämiert. Eine Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung und des Unternehmens Westenergie hat nach Prüfung und Bewertung der Teilnahme- und Vergabekriterien unter drei Bewerbungen einen Preisträger ausgewählt.


Der Westenergie Klimaschutzpreis prämiert vielfältige Ideen und Projekte rund um den Klima- und Umweltschutz seit mehr als 25 Jahren.


Die Stadt Sundern hat nach mehreren Jahren erstmals wieder den Klimaschutzpreis gemeinsam mit Westenergie ausgelobt, um das Engagement für den Klima- und Umweltschutz vor Ort in Sundern zu honorieren.


„Wir gratulieren dem Preisträger und hoffen, dass das Projekt zum Nachahmen einlädt. Denn auch im nächsten Jahr möchten wir den Preis wieder gemeinsam vergeben und hoffen auf eine große Beteiligung. Ich weiß, dass sich viele Vereine, Organisationen und Institutionen mit tollen Ideen und Projekten in Sundern sehr stark für den Klima- und Umweltschutz einsetzen. Mit dem Klimaschutzpreis können wir diese Projekte nicht nur wertschätzen, sondern auch unterstützen“, so Bürgermeister Klaus-Rainer Willeke. 




Kontaktdaten:

Stadt Sundern (Sauerland)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecherin Alicia Sommer
Rathausplatz 1 - 59846 Sundern (Sauerland)

Telefon: 02933/81-290 - Telefax: 02933/81-345
E-Mail: presse@stadt-sundern.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Verleihung des Westenergie Klimaschutzpreises 2023
© Stadt Sundern - Verleihung des Westenergie Klimaschutzpreises 2023 V.l.n.r: Klaus-Rainer Willeke (Bürgermeister der Stadt Sundern), Anton Lübke (Vertreter für den Heimatverein Allendorf), Johannes Kobeloer (Westenergie AG)

© Stadt Sundern

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.873

Dienstag, 18. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.