Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.11.2023 - Stadt Münster


Rudi Carrell im Schaufenster Stadtgeschichte, Druckwerkstatt und Frauenstraße 24

Programm des Stadtmuseums


Autogrammstunde im Schaufenster Stadtgeschichte

Mehr als 5.000 Autogramme unterschrieb Rudi Carrell, als er Münster anlässlich der Eröffnung eines Konfektionsgeschäftes am Roggenmarkt Ende November 1969 besuchte. Der damals 34-jährige niederländische Showmaster hatte seit einiger Zeit seinen Zweitwohnsitz in Bremen, wo er seit 1965 die deutsche Ausgabe der „Rudi Carrell Show“ produzierte und so auf sein Ziel hinarbeitete, ein europäischer Fernsehstar zu werden.

Die Fotografie kann ab dem 24. November im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Bild: Rudi Carrell bei einer Autogrammstunde am Roggenmarkt, 1969. Foto: Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause, Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Winterkinder: Druckwerkstatt

Wie wurde früher gedruckt? In der Druckwerkstatt im Stadtmuseum an der Salzstraße können Kinder von fünf bis zehn Jahren traditionelles Handwerk kennenlernen und vor Ort ausprobieren. Am Samstag, 25. November, werden von 15 bis 17 Uhr Weihnachtskarten, Geschenkanhänger und Christbaumschmuck gestaltet. Treffpunkt ist das Museumsfoyer, die Kosten betragen pro Kind drei Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0251 / 492-45 03 oder per E-Mail an museum-info@stadt-muenster.de.

Foto: Selbstgedruckte Weihnachtskarten. Foto: Stadtmuseum Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

F24 seit 25. November 1985 in offizieller Denkmalliste der Stadt Münster

Am 25. November 1985 wurde das Haus Frauenstraße 24 mit ihrer blauen Jugendstilfassade in die offizielle Denkmalliste der Stadt Münster aufgenommen. Das Blau der Fassade entstand während der Renovierung Anfang 1974 durch die Besetzerinnen und Besetzer. Wer mehr über die Geschichte der Frauenstraße 24 und ihre Besetzung erfahren möchtet, kann dies tun in der aktuellen Sonderausstellung des Stadtmuseums Münster „F24 – besetzt – Geschichte der Frauenstraße 24“. Die Ausstellung läuft noch bis zum 4. Februar 2024.

Bild: Das Haus Frauenstraße 24 wurde am 25. November 1985 in die offizielle Denkmalliste der Stadt Münster aufgenommen. Foto: Bernd Uppena, Stadtarchiv Münster, Depositum F24. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

 




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Schaufenster Stadtgeschichte Rudi Carrell
©  Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause - Rudi Carrell bei einer Autogrammstunde am Roggenmarkt, 1969. Rudi Carrell bei einer Autogrammstunde am Roggenmarkt, 1969.

© Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause

Original herunterladen
Programm Stadtmuseum Druckwerkstatt
© Stadtmuseum Münster - Selbstgedruckte Weihnachtskarten Selbstgedruckte Weihnachtskarten

© Stadtmuseum Münster

Original herunterladen
Programm Stadtmuseum F24-Ausstellung
© Bernd Uppena, Stadtarchiv Münster, Depositum F24 - Das Haus Frauenstraße 24 wurde am 25. November 1985 in die offizielle Denkmalliste der Stadt Münster aufgenommen. Das Haus Frauenstraße 24 wurde am 25. November 1985 in die offizielle Denkmalliste der Stadt Münster aufgenommen.

© Bernd Uppena, Stadtarchiv Münster, Depositum F24

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.743

Sonntag, 14. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.