Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


05.12.2023 - Knappschaft Kliniken GmbH


Zweiter Platz beim Gesundheitspreis NRW für Knappschaft Kliniken

2steps2care: Einzigartiges Zukunftsprojekt zur Ausbildung und Integration von Pflegekräften aus Vietnam


Recklinghausen, 05.12.2023. Am Montag, den 4. Dezember belegten die Knappschaft Kliniken den zweiten von 55 Plätzen beim „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“, der durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vergeben wurde. Ausgezeichnet wurde das herausragende Projekt 2steps2care, das durch internationale Vernetzung und innovative Ansätze das Gesundheitswesen in Deutschland optimiert. 

Mitgestaltung eines zukunftsfähigen Gesundheitswesens in Deutschland 

Bereits im Jahr 2020 starteten die Knappschaft Kliniken am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum mit 2steps2care zur Gewinnung und Ausbildung von Pflegekräften aus Vietnam – ein Projekt, das eigens entwickelt und finanziert wurde. Vertreter des vietnamesischen Arbeitsministeriums, einer Pflegeschule aus Ho-Chi-Minh-City und der Knappschaft Kliniken unterzeichneten im März 2020 den Kooperationsvertrag im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium in Düsseldorf. „Durch die Kooperation mit dem Arbeitsministeriums in Vietnam betreten wir Neuland in der Gesundheitsversorgung“, so Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken GmbH. „Wir freuen uns, mit diesem Projekt unsere Vernetzung über nationale Grenzen hinaus zu tragen, den interkulturellen Dialog zu fördern und damit die Zukunftsfähigkeit des Gesundheitssystems zu stärken.“ 

Pflege-Ausbildung nach exzellenten Qualitätsstandards 

Die ersten Auszubildenden haben 2022 mit der Pflegeausbildung in Deutschland begonnen. Das Programm ist dabei so aufgebaut, dass die Pflegeschüler aus Vietnam zunächst zwei Jahre in ihrem Heimatland Deutsch und Basiswissen aus der Pflege lernen. Im Anschluss daran vertiefen sie diese Grundlagen bei den Knappschaft Kliniken in Deutschland in Theorie und Praxis. „Das sichert exzellente Qualitätsstandards nach deutschen Maßstäben. Nach insgesamt viereinhalb Jahren besitzen die Pflegeschüler dann einen Abschluss, der in beiden Ländern anerkannt ist“, betont Matthias Dieckerhoff, Geschäftsführer der Knappschaft Kliniken Akademie GmbH, der den Preis gemeinsam mit Prof. Dr. Holger Holthusen, Chief Medical Officer (CMO) der Knappschaft Kliniken GmbH von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in Düsseldorf entgegennahm. Das besondere an dem Programm ist die erhöhte Integrationskraft durch das vorangegangene Sprachtraining, aber auch die Anerkennung des Abschlusses in Vietnam. „Wir kümmern uns um unsere Mitarbeiter und engagieren uns für ihre Integration. Sollten sich die Absolventen nach der Ausbildung für ihr Heimatland entscheiden, haben sie einen gültigen, anerkannten Abschluss“, so Matthias Dieckerhoff. 

Vietnam erwies sich in diesem Zusammenhang als vielversprechender Kooperationspartner, da ein Großteil der Bevölkerung sehr jung ist und Pflegekräfte nur wenige freie Stellen finden. Insgesamt 60 Vietnamesen haben bereits an den Pflegeschulen der Knappschaft Kliniken in Bochum, Würselen und Sulzbach/Püttlingen ihre Ausbildung begonnen. Damit konnten die Knappschaft Kliniken einen Mehrwert für alle Beteiligten generieren und gleichzeitig ihre soziale Verantwortung im Hinblick auf das vietnamesische Gesundheitssystem erfüllen. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, aber nehmen diese gleichzeitig zum Anlass, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln und jeden Tag daran zu arbeiten, das Gesundheitswesen von morgen mitzugestalten“, betont Andreas Schlüter.

Die Knappschaft Kliniken GmbH steuert die sieben Krankenhausverbünde, an denen die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) zu mindestens 50 Prozent beteiligt ist. Im Verbund aller Knappschaftskliniken werden jährlich rund 660.000 Patientinnen und Patienten versorgt. Dadurch entsteht ein Jahresumsatz von 1,2 Milliarde Euro. 

Als Tochtergesellschaft der DRV KBS ist die Knappschaft Kliniken GmbH Teil eines einzigartigen Verbundsystems. Zu diesem gehören neben der Minijob-Zentrale auch die Rentenversicherung, die Renten-Zusatzversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung KNAPPSCHAFT, die Seemannskasse und ein eigenes medizinisches Kompetenznetz.




Kontaktdaten:

Knappschaft Kliniken GmbH

Marketing und Kommunikation
Christopher Wittmers
Gesundheitscampus Vest
Dorstener Straße 153
45657 Recklinghausen

Tel.: 02361 5687566
Fax: 02361 567504
E-Mail: Christopher.Wittmers@knappschaft-kliniken.de
Web: https://www.knappschaft-kliniken.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Gesundheitspreis NRW 2023
©  - Gesundheitspreis NRW 2023 Bild (v.r.n.l.): Nadine Ehrlich, Tatjana Padberg, Matthias Dieckerhoff, Minister Karl-Josef Laumann, Prof. Dr. Holger Holthusen, Rayan Abdul Maoula, Melanie Abbing, Christopher Wittmers

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 392.374

Dienstag, 27. Februar 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.