Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


26.01.2024 - Kreis Soest


Zulassung mit SO- und LP-Kennzeichen wieder möglich

Aber weiterhin Einschränkungen: Keine Wunschkennzeichen

Kreis Soest (kso.2024.01.26.034.kr/-rn). Der Kreis Soest kann ab Montag, 29. Januar 2024, in seinen Zulassungsstellen in Soest und Lippstadt wieder Kennzeichen mit SO oder LP ausgeben. Allerdings gibt es für Soester bzw. Lippstädter Kennzeichen weiterhin Einschränkungen. Es können derzeit grundsätzlich nur Serienkennzeichen angeboten werden. Wunschkennzeichen sind nicht möglich.


Nach dem Cyberangriff auf den Dienstleister Südwestfalen-IT am 30. Oktober 2023 war für die Kfz-Zulassung übergangsweise die Unterstützung vieler anderer Kreise im Rahmen der Amtshilfe nötig geworden. Mit den Kreisen Steinfurt und Minden-Lübbecke setzte der Kreis Soest Behelfslösungen um.

  • Neben der Zuteilung von SO- und LP-Kennzeichen können nun auch wieder technische Änderungen, der Ersatz von Fahrzeugpapieren, die Änderung von Halterdaten, die Neusiegelung von Kennzeichen sowie die Vergabe von Saisonkennzeichen und roten Kennzeichen erledigt werden.

  • Zudem können bei einer Außerbetriebsetzung nach dem 29. Januar die Kennzeichen wieder als Verbleibskennzeichen reserviert sowie für ein Folgefahrzeug übernommen werden.

  • Nicht möglich sind weiterhin die Reservierung von Wunschkennzeichen und die internetbasierte Kfz-Zulassung (i-Kfz).

  • In Einzelfällen können bereits reservierte Kennzeichen noch genutzt werden. Dafür gibt es Informationen in den FAQs (häufig gestellten Fragen) zum Bereich „Kfz-Zulassungen“ auf der Nothomepage www.kreis-soest.de.

  • Wer sein Fahrzeug seit dem 30. Oktober 2023 im Rahmen des Notbetriebes für Zulassungen im Kreis Soest oder außerhalb des Kreisgebiets angemeldet hat und jetzt einen Kennzeichenwechsel auf SO oder LP vornehmen möchte, wird gebeten, damit noch zu warten. Zunächst sollen die Kapazitäten für Neukunden freigehalten werden.

  • Außerdem entscheidet der Kreistag in seiner nächsten Sitzung am 21. März 2024 über eine mögliche Kostenübernahme für den Wechsel auf ein SO- oder LP-Kennzeichen für im Zeitraum vom 30. Oktober 2023 bis zum 26. Januar 2024 zugelassene Fahrzeuge. Wer vor der Entscheidung einen Wechsel vornimmt, muss in jedem Fall die Kosten selbst tragen.

  • Für die Bearbeitung von Zulassungsangelegenheiten ist zwingend eine Terminbuchung erforderlich. Das Terminbuchungssystem wird derzeit noch vom Kreis Steinfurt zur Verfügung gestellt. Ein Termin kann über die Nothomepage www.kreis-soest.de gebucht werden.

„Ein großes Dankeschön gilt allen Kommunen, die den Kreis Soest in dieser Situation unterstützt haben, insbesondere aber den Kreisen Steinfurt und Minden-Lübbecke. Der Zusammenhalt in der kommunalen Familie während der Ausnahmesituation in den Zulassungsstellen war bemerkenswert“, betont Kreisdirektor Volker Topp.



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferentin
Birgit Kalle (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Ende der Behelfslösungen
© Judith Wedderwille/ Kreis Soest - Der Kreis Soest kann ab Montag, 29. Januar 2024, in seinen Zulassungsstellen in Soest und Lippstadt wieder Kennzeichen mit SO oder LP ausgeben. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest Der Kreis Soest kann ab Montag, 29. Januar 2024, in seinen Zulassungsstellen in Soest und Lippstadt wieder Kennzeichen mit SO oder LP ausgeben. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest

© Judith Wedderwille/ Kreis Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 392.407

Mittwoch, 28. Februar 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.