Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.02.2024 - Stadt Osnabrück


Bundesfreiwilligendienst in der Stadtbibliothek Osnabrück


Die Stadtbibliothek Osnabrück bietet für junge Leute ab 16 Jahren einen Platz im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Bereich Kultur und Bildung an. Eigene Talente entdecken, neue Welten erkunden, wichtige Softskills entwickeln und erste Berufsorientierung: Wer ein freiwilliges Jahr absolviert, sammelt zwölf Monate lang wertvolle Erfahrungen.

Der vorgesehene Einsatzbereich ist die „Tiny Library“, die neue Jugendbibliothek im Lesegarten der Stadtbibliothek am Markt. Zu den Aufgaben gehören hier die Mithilfe bei der Betreuung der Aufsichten sowie die Assistenz bei Veranstaltungen, beim Dekorieren und bei der Schaufenstergestaltung. Weitere Einsatzbereiche sind je nach Interessenslage möglich, beispielsweise die Mitarbeit in der Pressearbeit und die Betreuung von Social-Media-Kanälen. Gern kann ein eigenes Projekt entwickelt und durchgeführt werden.

Der Freiwilligendienst beginnt in der Zeit zwischen dem 1. August und dem 1. Oktober 2024. Die Einsatzdauer beträgt zwölf Monate in Vollzeit (39 Stunden pro Woche). Bezahlt wird monatlich ein kleines „Taschengeld“.

Innerhalb der zwölf Monate werden zudem vom Träger, der Landesvereinigung kultureller Jugendbildung Niedersachsen e.V., 25 Bildungstage angeboten, an denen sich die Freiwilligen untereinander kennenlernen, kreativ werden und sich mit spannenden Themen auseinandersetzen.

Nach Ablauf des Freiwilligen Jahres, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mindestens sechs Monate gearbeitet haben, erhalten sie eine Bescheinigung und ein Zertifikat über ihr Engagement und ihre erworbenen Fähigkeiten. Wer das ganze Jahr absolviert hat, kann sich die Zeit als praktischen Teil für die Fachhochschulreife anerkennen lassen. Außerdem wird der Bundesfreiwilligendienst als Wartezeit für das Studium angerechnet. Eine Anmeldung ist, ab dem 1. April, über das Portal https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/platzsuche möglich.

Für Fragen zum Bundesfreiwilligendienst in der Stadtbibliothek steht die Bibliothekarin Isabel Widera unter der Telefonnummer 0541/323 3475 oder Mail: Widera@osnabrueck.de zur Verfügung.



Pressekontakt: Silke Brickwedde | Telefonnummer 0541/ 323-2328 | E-Mail brickwedde@osnabrueck.de

Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Oberbürgermeisterin, Kommunikation und Rat
Arne Köhler
Pressesprecher der Stadt Osnabrück | Leitung Sachgebiet Kommunikation

Rathaus | Obergeschoss
Bierstraße 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Stadtbilbliothek_MariePape
© Marie Pape - Grafik: Arbeiten in der Stadtbibliothek Grafik: Arbeiten in der Stadtbibliothek

© Marie Pape

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 392.720

Montag, 04. März 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.