Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


26.02.2024 - Stadt Mönchengladbach


Land bezuschusst Europawochen der Stadt

Förderzusage über 13.800 Euro für das Projekt „Gemeinsam Europa. Mönchengladbach“


Die Stadt Mönchengladbach hat sich erfolgreich an der Landesinitiative Europa-Schecks beworben und nun eine Förderzusage über 13.800 Euro erhalten, die zur Umsetzung der Europawochen in Mönchengladbach eingesetzt werden sollen, die zur Intensivierung der Beziehungen zu den Partnerstädten beitragen sollen. Die Landesinitiative stellt insbesondere zivilgesellschaftliches Europa-Engagement in den Mittelpunkt und unterstützt Vorhaben, die sich vielfältig für die europäische Idee und die Stärkung des Europagedankens in Nordrhein-Westfalen einsetzen. „Daher unterstützt die Landesregierung Ihr Engagement ‚Gemeinsam.Europa. Mönchengladbach‘ für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa“, so der Landesminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien, Nathanael Liminski, in seinem Schreiben an Oberbürgermeister Felix Heinrichs.

Die Europawochen starten am 28. April mit einem „Tag der Städtepartnerschaften“, zu dem die Spitzen und weitere Vertreter*innen der Mönchengladbacher Partnerstädte sowie Teilnehmer*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Informations- und Gedankenaustausch eingeladen werden. Vorgesehen ist auch ein Vortrag des Auswärtigen Amtes zur Bedeutung der Zusammenarbeit in Europa. Im Mai folgen zu den Europawochen mehrere Veranstaltungen und Aktivitäten von Vorträgen über Ausstellungen bis zu einem Planspiel zur Europawahl, bei dem Schulen und das dann neu gewählte Jugendparlament die Erstwähler*innen ansprechen sollen. Das Programm wird zum Teil gemeinsam mit den Partnerstädten durchgeführt.

Ungeachtet der Europawochen findet wie bereits im Ausschuss für Kultur am 7. Februar dargestellt, in den kommenden Wochen ein Gespräch mit der Partnerstadt Verviers im Austausch zu den Israel-Beziehungen statt, zu dem auch die Jüdische Gemeinde Mönchengladbach eingeladen wird.  




Kontaktdaten:

Stadt Mönchengladbach
Stabsstelle Presse & Kommunikation

Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81
Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail: presse@moenchengladbach.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 396.057

Dienstag, 16. April 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.