Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


27.02.2024 - Stadt Münster


Gymnasien und Gesamtschulen wieder am stärksten gefragt

Anmeldungen für weiterführende städtische Schulen abgeschlossen/ 2.682 Kinder wechseln nach den Sommerferien


Münster (SMS) Gymnasien und Gesamtschulen sind bei Eltern in Münster am stärksten gefragt. So stiegen die Anmeldezahlen für diese beiden Schulformen zum Schuljahr 2024/25 erneut an und übertreffen die Zahlen der zum letzten Schuljahr aufgenommenen Schülerinnen und Schüler. 


2.682 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen wechseln nach den Sommerferien auf die weiterführenden Schulen in Münster. Das Anmeldeverfahren fand in der vergangenen Woche statt. Zuvor war bereits das Verfahren an den Gesamtschulen abgeschlossen. 


Für den Besuch eines städtischen Gymnasiums haben sich 1.218 Kinder entschieden, das sind 17 mehr als im Vorjahr. Besonders nachgefragt war erneut das Ratsgymnasium, hier überstieg die Nachfrage (139 Anmeldungen) das Platzangebot. Alternativen bieten sich mit freien Plätzen unter anderem am Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium, am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium oder am Gymnasium Paulinum. Für das Wilhelm-Hittorf-Gymnasium (143 Anmeldungen) wird eine Mehrklasse bei der Bezirksregierung beantragt, damit dort alle Kinder aufgenommen werden können.  


Die Nachfrage bei den Realschulen ist im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Nach 578 Anmeldungen im Vorjahr gab es in diesem Jahr 501 Anmeldungen. Dennoch übersteigt bei der Erich-Klausener-Schule (124 Anmeldungen), bei der Geschwister-Scholl-Realschule (92 Anmeldungen) und der Realschule Wolbeck (93 Anmeldungen) die Nachfrage das Angebot. Freie Plätze gibt es hingegen noch in der Realschule im Kreuzviertel, der Erna-de-Vries-Schule und der Johannes-Gutenberg-Realschule in Hiltrup.  


Bei den Hauptschulen liegen die Anmeldungen mit stadtweit 60 Kindern unter dem Niveau des Vorjahres (82 Anmeldungen). Die Primusschule hat 50 Schulplätze vergeben, das sind 18 weniger als im Vorjahr. 


Alle Eltern, deren Kinder an einzelnen Schulen keinen Platz erhalten, werden von den Schulleitungen umgehend informiert. Sie werden um Neuanmeldungen an anderen Schulen gebeten und erhalten Hinweise, welche Schulen noch Plätze freihaben. Die Aufnahmebestätigungen werden von den Schulen versandt, sobald alle Mädchen und Jungen für das kommende Schuljahr einen Platz gefunden haben. 


Bereits beendet sind die Verfahren an den städtischen Gesamtschulen. Auch für das Schuljahr 2024/25 ist der Bedarf an städtischen Gesamtschulplätzen ungebrochen hoch. Insgesamt standen für 661 Anmeldungen 378 Schulplätze zur Verfügung. Im vergangenen Jahr gab es 612 Anmeldungen für 270 Plätze. Die Zahl der Plätze hat sich mit der neuen Gesamtschule Münster-West in Roxel um 108 erhöht. 


Grafik: Anmeldungen für weiterführende städtische Schulen in Münster. 
Datei: Anmeldungen zur Klasse 5 der weiterführenden Schulen im Schuljahr 2024/25. Quelle: Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Grafik: Anmeldungen für weiterführende städtische Schulen in Münster
© Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei - Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei Anmeldungen für weiterführende städtische Schulen in Münster

© Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei

Original herunterladen
Anmeldungen zur Klasse 5 der weiterführenden Schulen im Schuljahr 2024/25
© Stadt Münster - Anmeldungen zur Klasse 5 der weiterführenden Schulen im Schuljahr 2024/25 Anmeldungen zur Klasse 5 der weiterführenden Schulen im Schuljahr 2024/25

© Stadt Münster

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 396.440

Montag, 22. April 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.