Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


02.04.2024 - Stadt Dortmund


Finale Arbeiten an der Verkehrszeichenbrücke über die B1 in Höhe Raudestraße

Vollsperrung in Fahrtrichtung Unna für eine Nacht

Sie führt über die B1 und weist Autofahrer*innen den Weg: Die neue Verkehrszeichenbrücke an der Raudestraße. Das alte Bauwerk wird nun abgebaut. Dafür sind Nacharbeiten unter Vollsperrung in Fahrtrichtung Unna nötig.


Die finalen Arbeiten an der neuen Verkehrszeichenbrücke über die B1 in Höhe der Raudestraße stehen an: In der Nacht vom Dienstag, 9. April, auf Mittwoch, 10. April, werden die Schilder montiert und die alte Brücke wird abgebaut. Dafür ist eine Vollsperrung der B1 in Fahrtrichtung Unna (ab Höhe Am Kaiserhain / Tunneleinfahrt) erforderlich. Gegen 21 Uhr am 9. April wird die Verkehrsführung eingeschränkt. Die Arbeiten werden spätestens um 6 Uhr am folgenden Morgen beendet.

Eine Umleitung über die Märkische Straße / Willem-van-Vloten-Straße – Semerteichstraße für Autofahrer*innen wird ausgeschildert. Zufahrten von den Nebenstraßen auf die B1, z.B. von der Raudestraße oder Wiesnerstraße, sind während der Sperrung nicht möglich. Der Fuß- und Radverkehr wird sicher an der Baustelle vorbei geführt. 

Warum wurde eine neue Verkehrszeichenbrücke gebaut?

Das alte Bauwerk über die B1 in Fahrtrichtung Unna stammt aus dem Jahr 1967. Es entspricht nicht mehr dem aktuellen technischen Standard. Auch die beleuchteten Schilder, die den Autofahrer*innen den Weg anzeigen, sind teilweise veraltet. Aus diesem Grund wird die alte Brücke nun entfernt. Ihre Nachfolgerin wurde einige Meter vom alten Standort versetzt aufgebaut.




Kontaktdaten:

Stadt Dortmund
Fachbereich Marketing + Kommunikation
Alexandra Schürmann - Pressestelle

Friedensplatz 3 - 44122 Dortmund
Tel.: 0231 50-16314
Fax: 0231 50-10018
E-Mail: aschuermann@stadtdo.de
https://dortmund.de/presse



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Finale Arbeiten für neue Schilderbrücke an der B1
© Stadt Dortmund - Finale Arbeiten für neue Schilderbrücke an der B1 Dieses Bild wurde bei der Montage der neuen Brücke Anfang März aufgenommen. Die Arbeiten für das Bauwerk können nur in der verkehrsarmen Nachtzeit und unter Abschhaltung des Fahrstroms für die Stadtbahn stattfinden.

© Stadt Dortmund

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 396.515

Montag, 22. April 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.