Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


27.03.2024 - Kreis Unna - Presse und Kommunikation


Pflegefall – Was nun?

Pflegeberatung des Kreises Unna bietet Rat und Hilfe

Kreis Unna. "Mein 81-jähriger Vater wird zunehmend vergesslich und benötigt viel Unterstützung. Der Neurologe hat bei ihm eine Demenz festgestellt. „Wo finde ich Betreuungsangebote für Menschen, die an Demenz erkrankt sind?“, „Welche Entlastungsmöglichkeiten für pflegenden Angehörige gibt es?“ oder „Wie beantrage ich einen Pflegegrad?“.


Kompetente Antworten auf solche und ähnliche Fragen erhält man vor Ort in den Sprechstunden der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna. 

  • Aufgrund des Osterfeiertages fällt die nächste Sprechstunde der Pflegeberatung in Fröndenberg leider aus. Der nächste Beratungstermin wird am 15. April in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Familienbüro des Kreises Unna, Markt 1 in Fröndenberg angeboten. Gerne kann schon jetzt ein Termin mit der Pflegeberaterin Andrea Schulte telefonisch vereinbart werden.
  • In Selm findet die nächste Sprechstunde der Pflegeberatung am Dienstag, 2. April in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Pfarrheim St. Stephanus (in der Bücherei), Weiherstr. 7 statt. Die Beraterin Kerstin Schymiczek steht dort für Fragen rund um die Themen Pflege und Pflegeversicherung zur Verfügung.

  • In Schwerte findet die nächste Sprechstunde der Pflegeberatung am Donnerstag, 4. April in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt. Die Beraterin Stephanie Neumann steht im Gesundheitsamt Schwerte, Kleppingstraße 4 als Ansprechpartnerin für pflegende Angehörige und andere Ratsuchende zur Verfügung.

In der Beratung können Fragen rund um das Thema Pflege angesprochen werden. Die Beraterin informiert über die verschiedenen Leistungen der Pflegeversicherung und über die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst. Informationen gibt es auch zu ortsnahen Betreuungs- und Pflegeangebote und deren Finanzierung.

Die Beratung ist kostenlos und anbieterunabhängig. Um eine vorherige Terminvereinbarung unter 0800 27 200200 (kostenfrei) wird gebeten.

Wer den Termin nicht wahrnehmen kann, später noch Fragen hat oder einen Hausbesuch vereinbaren möchte, erreicht die Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna im Severinshaus, Nordenmauer 18 in Kamen unter Tel. 0 23 07 / 28 99 060 oder 0 800 / 27 200 200 (kostenfrei).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff Pflege- und Wohnberatung). PK | PKU

Hinweis an die Medien: Bitte nehmen Sie den Termin in Ihren Veranstaltungs- bzw. Terminkalender auf.



Pressekontakt: Leonie Joost | Fon 02303 27-1213 | E-Mail leonie.joost@kreis-unna.de

Kontaktdaten:

Kreis Unna - Der Landrat
Presse und Kommunikation
Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna

Tel. 02303 27-1213
Fax: 02303 27-1699
E-Mail: pk@kreis-unna.de

Facebook    Instagram    Twitter X    Twitter X



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 396.181

Donnerstag, 18. April 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.