Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


28.03.2024 - Kreis Recklinghausen


Neue Bäume und Sträucher im Umfeld der Lippebrücke zwischen Ahsen und Olfen


Die Arbeiten im Umfeld der neuen Lippebrücke, die Datteln-Ahsen und Olfen verbindet, sind so weit abgeschlossen, dass jetzt auch die Ersatzpflanzungen auf beiden Seiten der Lippe durchgeführt werden konnten. Insgesamt sind 16 Winterlinden, zwölf Weißdorn-Hochstämme, 280 Schlehen sowie über 200 Gehölze wie Rote Heckenkirsche, Schneeball, Roter Hartriegel oder Haselnusssträucher gepflanzt worden.

„Uns war wichtig, dass neben der Begrünung der Flächen im Naturschutzgebiet mit heimischen Saatgut auch im angrenzenden Grünstreifen heimische Gehölze eingesetzt werden, die auch längere Dürreperioden im Sommer aushalten können“, sagt Tiefbau-Leiter Carsten Uhlenbrock. Bauingenieurin Nicole Wagner hat noch eine weitere gute Nachricht: „Durch die Neugestaltung konnten wir gemeinsam mit dem Kreis Coesfeld neben dem gesetzlich erforderlichen Ersatz für die gefällten Bäume insgesamt 18 Bäume zusätzlich pflanzen.“



Pressekontakt: Öffentlichkeitsarbeit, Svenja Küchmeister, Telefon: 02361/534512, E-Mail: s.kuechmeister@kreis-re.de

Kontaktdaten:

Herausgeber: Kreis Recklinghausen
Öffentlichkeitsarbeit

Kurt-Schumacher-Allee 1
45655 Recklinghausen
Telefon: 0 23 61 / 53 45 12
Web: https://www.kreis-re.de
E-Mail: pressestelle@kreis-re.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Pflanzen Lippebrücke Ahsen-Olfen
© Kreis Recklinghausen, Svenja Küchmeister - Abnahmetermin vor Ort: Tiefbau-Leiter Carsten Uhlenbrock (re.) und Bauingenieurin Nicole Wagner haben die Ersatzpflanzungen an der Lippebrücke, die Datteln-Ahsen und Olfen verbindet, gemeinsam mit Heinrich Wissing (Firma Küpers aus Vreden, links) und Gerd Niedzielski (Büro Landschaft + Siedlung AG aus RE) inspiziert. Den Wegesrand zwischen der Lippebrücke und der Ortseinfahrt Ahsen zieren ab sofort mehrere Winterlinden. Abnahmetermin vor Ort: Tiefbau-Leiter Carsten Uhlenbrock (re.) und Bauingenieurin Nicole Wagner haben die Ersatzpflanzungen an der Lippebrücke, die Datteln-Ahsen und Olfen verbindet, gemeinsam mit Heinrich Wissing (Firma Küpers aus Vreden, links) und Gerd Niedzielski (Büro Landschaft + Siedlung AG aus RE) inspiziert. Den Wegesrand zwischen der Lippebrücke und der Ortseinfahrt Ahsen zieren ab sofort mehrere Winterlinden.

© Kreis Recklinghausen, Svenja Küchmeister

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 399.018

Freitag, 24. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.