Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.04.2024 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


Wohin steuert die EU?

Experte aus Berlin hielt Vortrag // KAB St. Josef Rhede und KAB Bezirksverband Borken kooperierten mit EUROPE DIRECT Bocholt // Appell zur Teilnahme an Europawahl im Juni

Bocholt (PID). Professor Dr. Uli Brückner aus Berlin hielt jetzt einen Vortrag zum Thema Europa und den Herausforderungen, denen sich die EU in Zeiten von Ukraine-Krieg, Klimawandel, Migration und Nationalstaatlichkeit gegenübersieht. Der Vortrag auf Einladung von KAB St. Josef Rhede und KAB Bezirksverband Borken wurde unterstützt durch das EUROPE DIRECT Bocholt.


Im Jahr der Europawahl steht die Europäische Union vor enormen Herausforderungen: Krieg in der Ukraine, Klimawandel, Flucht und Migration, Wirtschaftskrisen, Nationalstaatlichkeit und mehr. Wohin steuert die EU? Und vor allem: Kann Europa das schaffen?

Über diese Themen sowie die EU allgemein sprach Brückner im voll besetzten Veranstaltungssaal des Vereinshauses in Rhede. Annette Seier von der Bildungsstätte KönzgenHaus in Haltern am See moderierte die Veranstaltung. 

Während der Veranstaltung wurde klar, weshalb alle Bürgerinnen und Bürger an der Europawahl am 9. Juni 2024 teilnehmen sollten. Brückner betonte, dass die EU als "Kompromissmaschine" seit Jahrzehnten für Frieden und Freiheit steht. Sonja Wießmeier vom EUROPE DIRECT Bocholt rief die Anwesenden dazu auf, Werbung für die Abgabe der Stimme bei der Europawahl zu machen.

Zum Referenten

Professor Dr. Uli Brückner ist Mitglied im Speakers-Pool Team Europe der Europäischen Kommission. Er hat in Würzburg und Berlin Politikwissenschaft, Geschichte und Literatur studiert und an der FU Berlin über die Rolle der Europäischen Kommission im Prozess der Europäischen Integration promoviert. Seit 1991 unterrichtet Brückner Europaseminare für Universitäten und Bildungsträger im In- und Ausland. Er ist Jean-Monnet-Professor für Europöische Studien am Berliner Studienzentrum der Standford University.

Veranstalter

Die Veranstaltung wurde als Kooperation der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) St. Josef Rhede, dem KAB Bezirksverband Borken sowie dem EUROPE DIRECT Bocholt und dem Bildungswerk der KAB durchgeführt.



Pressekontakt: Europe Direct Bocholt, Sonja Wießmeier, Telefon +49 2871 953-1287, E-Mail: sonja.wiessmeier@bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-1289
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pressestelle@bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Prof. Dr. Uli Brückner
© Prof. Dr. Uli Brückner - Prof. Dr. Uli Brückner © Prof. Dr. Uli Brückner

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 399.005

Freitag, 24. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.