Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.04.2024 - Landkreis Leer


Schloss Evenburg: Veranstaltungen im Mai

Sonderausstellung, Frühlingsmarkt und Zeitreisen laden zum Verweilen ein


Das Schloss Evenburg ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Schlossbrücke ist die Evenburg zurzeit nur über eine Seitenbrücke erreichbar. Ein barrierefreier Zugang kann aktuell leider nicht ermöglicht werden. Weitere Informationen gibt es unter www.schloss-evenburg.de.

Öffentliche Führungen
An Sonn- und Feiertagen werden um 11.30 und um 14.30 Uhr öffentliche Führungen angeboten.

Gezeigt werden die ehemaligen Privaträume des gräflichen Ehepaares. Edle Tapeten und Deckenzier bezeugen adliges Leben anno 1862. Es wird über das Leben und Wirtschaften der Grafenfamilie im 19. Jahrhundert erzählt und Besucherinnen und Besucher erhalten Hintergrundinformationen zu der letzten Restaurierung. Zum Schloss gehörte einst auch ein führender Gartenbaubetrieb – der Katalog von 1889 listet mehr als 2400 Gartenpflanzen auf.

Die Teilnahme inklusive Eintritt ins Schloss kostet 12 Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt.

---

Sonderausstellung „Ostfriesland - damals und von oben“
Die Luftbildfotografie erlebte nach dem ersten Weltkrieg durch den neuartigen Einsatz von Kleinflugzeugen einen enormen Aufschwung. Die Luftbilder wurden für ganz unterschiedliche Zwecke gerne genutzt und viele kleinere und größere Firmen bedienten den neuen Markt. Zu den bedeutendsten Firmen dieser Zeit zählen die Junkers Luftbildzentrale und die Hansa Luftbild. Im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen in Duisburg haben sich rund 280 Schrägluftbilder dieser Firmen erhalten, die die ostfriesische Halbinsel von Emden bis Wilhelmshaven einschließlich der Ostfriesischen Inseln zeigen. Die Ausstellung im Schloss Evenburg präsentiert eine Auswahl dieser Luftbilder vor allem aus dem Landkreis Leer und von den Ostfriesischen Inseln. Sie enthüllen den Wandel uns heute bekannter Orte und zeigen die von Menschenhand gestaltete ostfriesische Landschaft.

Die Sonderausstellung ist bis zum 9. Juni 2024 zu sehen. 

---

Donnerstag 02.05.2024, 15 Uhr - Themenführung Kirche mit Grafengruft
Bei einer Führung am Donnerstag,2. Mai 2024, ab 15 Uhr, kann nicht nur das Schloss Evenburg besichtigt werden, die Führung ermöglicht auch die Besichtigung der nicht öffentlich zugänglichen Grafengruft in der im 13. Jahrhundert erbauten ehemaligen Patronatskirche. Zu bestaunen sind zwei restaurierte Prunksärge aus dem 17. Jahrhundert. Im Schloss wird über das Leben und Wirtschaften der Grafenfamilie im 19. Jahrhundert berichtet.

Der Eintritt kostet 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491-99756000 erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10 Personen.

---

Samstag 04.05.2024 11-18 Uhr und Sonntag 05.05.2024 11-17 Uhr: Frühlingsmarkt bei der Evenburg – Pflanzenmarkt, Kunsthandwerk und vieles mehr!
Im zauberhaften Park der Evenburg werden schöne Dinge für den Garten, Technik, Pflanzen und Handwerk, Dekoratives und Kulinarisches angeboten.

Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt.

---

Samstag, 11.05.2024, 15 Uhr, Zeitreise auf Schloss Evenburg – Frau Boekhoff und Frau Ibelings: „Reformiert oder lutherisch?“ - Das ist hier die Frage
Die Theaterführung „Frau Boekhoff und Frau Ibelings: ,Reformiert oder lutherisch?' - Das ist hier die Frage“ wird am Samstag, 11. Mai, ab 15 Uhr im Schloss Evenburg angeboten.

Jahrzehntelang scheint alles in bester Ordnung. Die reformierte Kirche gehört zur lutherischen Grafenfamilie. Bis Graf Carl Georg von Wedel eine neue Kirche bauen lässt, die lutherische Friedenskirche. Eine Konkurrenz-Situation entsteht und mitten drin: Frau Ibelings, Gattin des reformierten Pastors, und Frau Boekhoff, Ehefrau des lutherischen Pastors. Hier prallt christliche Nächstenliebe auf weibliche Scharfzüngigkeit, biedermeierliche Heimatliebe auf interreligiösen Diskurs, wirtschaftlicher Weitblick auf eingekellerte Kartoffeln.

Die Teilnahme kostet 18 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491 997-56000 erforderlich.

---

Donnerstag, 16.05.2024, 15 Uhr: Zeitreise auf Schloss Evenburg - Hildur von Wedel -1864-
Eine Norwegerin in Loga
Die Theaterführung „Hildur von Wedel -1864- Eine Norwegerin in Loga“ wird am Donnerstag, 16. Mai, ab 15 Uhr im Schloss Evenburg angeboten.

Als junge Frau verlebte Hildur von Wedel glückliche Jahre bei ihren Verwandten auf der Evenburg.
Jetzt, 23 Jahre später, im Jahr 1864, kehrt sie zurück und sieht sich mit allerlei Veränderungen konfrontiert: neue Schlossherren, das alte Gebäude ersetzt durch ein beeindruckendes Bauwerk nach neuester Mode! Begleiten Sie Hildur von Wedel bei ihrem Erkundungsgang und lassen Sie sich von den Schilderungen ihrer Jugendzeit verzaubern.

Die Teilnahme kostet 13 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491 997-56000 erforderlich.

---

Donnerstag, 23.05.2024, 15 Uhr: Zeitreise auf Schloss Evenburg – Gräfin Frieda von Wedel–
1873 – Willkommen in der Herrlichkeit Loga
Am Donnerstag, 23. Mai 2024, wird die Theaterführung „Gräfin Frieda von Wedel –1873 – Willkommen in der Herrlichkeit Loga“ angeboten. Los geht es um 15 Uhr.

Heute gehören Sie zu den erlauchten Gästen und Freunden der Gräfin Frieda von Wedel. Die charmante Gastgeberin gewährt Ihnen an diesem Tag exklusiven Zugang zu ihren Privaträumen. Auf dem Weg durch das Schloss plaudert sie über ihren Alltag als Gräfin, rauschende Bälle im Festsaal und Schwierigkeiten mit dem Personal. Und auch zu dem ein oder anderen Skandälchen kann sie pikante Details beitragen...

Die Teilnahme kostet 13 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491 997-56000 erforderlich.

---

Donnerstag, 25.05.2024, 15 Uhr, Zeitreise auf Schloss Evenburg: Hortensia von Wedel-Jarlsberg – „Eine verzaubernde Gartenführung im Schloss“
Am Donnerstag, 25. Mai 2024, wird die Theaterführung Hortensia von Wedel-Jarlsberg – „Eine verzaubernde Gartenführung im Schloss“ angeboten. Los geht es um 15 Uhr.

Hortensia von Wedel-Jarlsberg genießt seit zwei Jahren die Gastfreundschaft des Grafen Carl Georg von Wedel. Mit Begeisterung verfolgt sie den Betrieb der großen von Wedel´schen Handelsgärtnerei sowie die Gestaltung und Pflege der Parkanlage. Dabei scheut sie sich nicht selber mit anzufassen, was der etwas extravaganten und ein wenig burschikosen Hortensia erlaubt ist. Sie liebt Gärten und Pflanzen – eine Leidenschaft, die sie mit dem Grafen teilt. Bei dieser Führung im Schloss erfahren Besucherinnen und Besucher mehr über diese und andere Leidenschaften, Personalprobleme und Hintergründe zum Betrieb des großen Unternehmens.

Die Teilnahme kostet 13 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491 997-56000 erforderlich.

---

Donnerstag, 30.05.2024, 15 Uhr, Zeitreise auf Plattdeutsch – Trientje & Gertrude: „Wat uns Graaf seggt, dat word maakt!“
Am Donnerstag, 30. Mai 2024, findet um 15 Uhr die Zeitreise Trientje & Gertrude: „Wat uns Graaf seggt, dat word maakt!“ statt.

Diese beiden Freundinnen, Leidensgenossinnen und außerdem Bedienstete des Grafen von Wedel sind echte Expertinnen, wenn es um das Leben und Arbeiten im Schloss geht. Sie entführen die Gäste geradewegs in das Dienstbotenleben des 19. Jahrhunderts. Wortgewaltig berichtet das charmante Duo von rauschenden Festen, harter Arbeit oder der aktuellen Politik des Reichskanzlers. Nicht nur die Lachmuskeln werden beansprucht, sondern auch der Gaumen wird erfreut.

Die Teilnahme kostet 18 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist im Schloss unter Telefon 0491 997-56000 erforderlich.




Kontaktdaten:

Landkreis Leer
-Der Landrat-
Bergmannstraße 37
D-26789 Leer (Ostfriesland)

Telefon: +49 (0) 491 / 926-0
E-Mail: info@lkleer.de
Web: www.landkreis-leer.de

Pressestelle Landkreis Leer
Telefon: +49 (0) 491 / 926-1254
E-Mail: pressestelle@lkleer.de
Web: www.landkreis-leer.de/presse

Facebook Twitter Instagram Instagram


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Kirche mit Grafengruft
©  - Kirche mit Grafengruft Original herunterladen
Frühlingsmarkt
©  - Frühlingsmarkt Original herunterladen
Pastorengattinnen Frau Boekhoff und Frau Ibelings
©  - Pastorengattinnen Frau Boekhoff und Frau Ibelings Jahrzehntelang scheint alles in bester Ordnung. Die reformierte Kirche gehört zur lutherischen Grafenfamilie. Bis Graf Carl Georg von Wedel die lutherische Friedenskirche bauen lässt. Konkurrenz entsteht und mitten drin: die Gattin des reformierten Pastors und die Ehefrau des lutherischen Pastors

Original herunterladen
Hildur von Wedel
©  - Hildur von Wedel Als junges Mädchen verlebte Hildur von Wedel glückliche Jahre bei ihren Verwandten auf der Evenburg. 23 Jahre später kehrt sie zurück und sieht sich mit allerlei Veränderungen konfrontiert.

Original herunterladen
Gräfin Frieda von Wedel
©  - Gräfin Frieda von Wedel Gräfin Frieda von Wedel entführt die Besucher mit ihren Geschichten über eine schwarze Kutsche oder eine Hochzeit in die Zeit der 1870er Jahre.

Original herunterladen
Hortensia von Wedel-Jarlsberg – „Eine verzaubernde Gartenführung im Schloss“
©  - Hortensia von Wedel-Jarlsberg – „Eine verzaubernde Gartenführung im Schloss“ Bei dieser Führung im Schloss erfahren Besucherinnen und Besucher mehr über diese und andere Leidenschaften, Personalprobleme und Hintergründe zum Betrieb des großen Unternehmens.

Original herunterladen
Trientje und Gertrude vom Schloss Evenburg
©  - Trientje und Gertrude vom Schloss Evenburg Trientje und Gertrude: Sie sind Freundinnen, Leidensgenossinnen und außerdem Bedienstete des Grafen von Wedel - und echte Expertinnen, wenn es um das Leben und Arbeiten im Schloss geht.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 398.788

Mittwoch, 22. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.