Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.04.2024 - Kreis Borken


Europa mit dem Zug entdecken: #AzubiGoEU-Wettbewerb geht in die dritte Runde

Landrat Dr. Kai Zwicker ruft Auszubildende im Kreis Borken zur Teilnahme auf

Kreis Borken.


Auch im Kreis Borken haben Auszubildende durch den #AzubiGoEU-Wettbewerb der Landesregierung NRW jetzt die Möglichkeit, eines von 500 Interrail-Tickets zu gewinnen und sich so ihr eigenes Reiseabenteuer aus über 40.000 Zielen in Europa zusammenzustellen. Bis zum 26. Mai 2024 gibt es noch die Gelegenheit, Quizfragen zum Thema Europa zu beantworten und damit in den Lostopf für eines der Interrail-Tickets zu wandern. „Ich freue mich, dass #AzubiGoEU auch in diesem Jahr wieder stattfindet und möchte alle Auszubildenden im Kreis Borken ermutigen, sich an der Aktion zu beteiligen. Europa durch persönliche Begegnungen mit anderen Kulturen und Orten zu erleben, ist eine wertvolle Erfahrung für junge Menschen“, erklärt dazu Landrat Dr. Kai Zwicker.

In den letzten zwei Jahren hat die Landesregierung NRW insgesamt 433 Auszubildenden aus ganz Nordrhein-Westfalen ermöglicht, ihr Europa-Abenteuer zu erleben. Dieses Jahr haben 500 junge Menschen die Chance auf eine Interrail-Reise quer durch die 33 teilnehmenden Länder.

Weitere Informationen und den Link zum Online-Quiz gibt es auf www.mbeim.nrw/azubigoeu. Unter allen richtigen Einsendungen werden dann die Zug-Tickets verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner haben zwei Ticket-Versionen zur Auswahl. Bei der ersten Variante sind sie bis zu einem Monat lang in Europa unterwegs und reisen an sieben Tagen innerhalb dieses Zeitraums uneingeschränkt mit der Bahn. Die andere Möglichkeit besteht darin, bis zu 15 Tage unterwegs zu sein und täglich unbegrenzte Bahnfahrten zur Verfügung zu haben.

An dem Gewinnspiel können Auszubildende teilnehmen, die zum Zeitpunkt der Bewerbungsphase zwischen 18 und 27 Jahre alt sind, eine Berufs(-fach)schule in Nordrhein-Westfalen besuchen und die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes besitzen. Nachdem die Teilnehmenden das Ticket erhalten haben, stehen ihnen 11 Monate zur Verfügung, um die Reise zu machen. Ihre schönsten oder bedeutendsten Momente sollten sie dabei auf Instagram unter dem Hashtag #AzubiGoEU teilen.



Pressekontakt: Fabienne Toholt (Volontärin) 02861 / 681-2428

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 398.790

Mittwoch, 22. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.