Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.04.2024 - Kreis Recklinghausen


Gladbeck: Vollsperrung für die Fahrbahnsanierung der Hegestraße / Hornstraße

Nach dem Geh- und Radweg wird nun die Fahrbahn saniert


Ab dem 22. April wird in Gladbeck die K11, Hornstraße / Hegestraße, zwischen dem Bahnübergang und der Einmündung Hegestraße für die Fahrbahnsanierung vollgesperrt. Damit beginnt der nächste Bauabschnitt der umfangreichen Sanierungsmaßnahme in diesem Bereich.

Parallel zur Fahrbahnsanierung finden die Sanierungsarbeiten am Bahnübergang statt. Sie werden voraussichtlich eine zusätzliche Woche in Anspruch nehmen. Die Einmündung Hegestraße bleibt dabei nach Westen hin in beiden Richtungen befahrbar, wobei für die Zufahrt zum Werksgelände Pilkington in dieser Zeit eine Sonderregelung eingerichtet wird.

Der nächste Fahrbahnabschnitt — von der Hegestraße bis zum Gewerbegebiet – wird unmittelbar im Anschluss saniert. Dafür ist eine weitere eine Woche Bauzeit geplant. Auch in dieser Phase bleibt die Einmündung Hegestraße (von und nach Bottrop) befahrbar.

Die Umleitungen für die Zeit der Vollsperrung – voraussichtlich bis Mitte Mai – sind ausgeschildert.

Für die abschließenden Arbeiten wie Fahrbahnmarkierungen und die Sanierung des nordseitigen Gehweges werden noch einmal zwei Wochen benötigt. In dieser Zeit ist aber nicht mehr mit wesentlichen Einschränkungen für den Verkehr zu rechnen.

Spätestens Anfang Juni soll die Gesamtmaßnahme abgeschlossen sein.



Pressekontakt: Öffentlichkeitsarbeit, Svenja Küchmeister, Telefon: 02361/534512, E-Mail: s.kuechmeister@kreis-re.de

Kontaktdaten:

Herausgeber: Kreis Recklinghausen
Öffentlichkeitsarbeit

Kurt-Schumacher-Allee 1
45655 Recklinghausen
Telefon: 0 23 61 / 53 45 12
Web: https://www.kreis-re.de
E-Mail: pressestelle@kreis-re.de



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 399.011

Freitag, 24. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.