Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.04.2024 - Landkreis Leer


Endlich Saisonstart und Schiff ahoi für „MS Dollard“

Fährverbindung Ditzum-Emden-Delfzijl startet ab 1. Mai jeden Mittwoch, Freitag und Samstag

Ausflüge mit Schiff und Rad rund um den Dollart, direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer. Es gibt wieder „Minikreuzfahrten“.


Ab 1. Mai nimmt die „MS Dollard“ endlich wieder Fahrt auf und startet in eine neue Saison. „Wir freuen uns sehr, dass es nun los geht mit der saisonalen Fährverbindung über den Dollart", sagen Kurt Radtke, Geschäftsführer der Internationalen Dollard Route (IDR) e. V. und Christina Ulrichs, Geschäftsführerin der Baltrum-Linie GmbH als Reederei.

Aufgrund einer einjährigen Pause wegen umfassender Modernisierung des Fahrgastschiffes konnte der Fährverkehr 2023 nicht angeboten werden.

Die Fährverbindung zwischen dem Fischerdorf Ditzum, der Seehafenstadt Emden und dem niederländischen Delfzijl ist Herzstück und wesentlicher Bestandteil des IDR-Radwanderrundkurses. 

Saison Mai bis September / Zusatztermine rund um den 3. Oktober

Dieses Jahr verkehrt das Schiff bis Ende September. Bis August jeden Mittwoch, Freitag und Samstag, im September mittwochs und samstags. Zusätzliche Fahrten sind am 2., 3. und 5. Oktober geplant.

Erste Abfahrt des Tages ist immer in Ditzum am Außenanleger um 8:30 Uhr. Von dort fährt das Schiff zunächst den Hafen von Emden an, um dann weiter in die Niederlande zum Hafen von Delfzijl zu fahren.

Die Fährverbindung ist eine komfortable Möglichkeit mit dem Fahrrad die Grenze zu überschreiten und das Weltkulturerbe Wattenmeer zu erleben. „Es lassen sich tolle Ausflugsfahrten zwischen den drei Häfen planen", so Uli Schmunkamp, Koordinator der IDR: „Egal, ob eine Radtour auf der Dollard Route, ein Tagesausflug um den Dollart oder ein Besuch des Markttages in Delfzijl geplant ist. Vieles ist möglich.“

Tickets online, Fahrplan & Tarife

Der genaue Fahrplan und die Tarife sind unter www.dollard-route.de/dollartfaehre einzusehen; die niederländische Internetseite unter www.dollard-route.de/nl/veerboot-dollard. Unter https://bit.ly/dollardticketsbuchen können Tickets für das Fahrgastschiff online gebucht und bezahlt werden.

Auch bei den Vorverkaufsstellen wie dem Büro der Internationalen Dollard Route in Leer und den Tourist-Informationen sowie direkt an Bord können Fahrkarten erworben werden.

Monatliche Minikreuzfahrten über die Ems

In diesem Jahr werden monatlich „Minikreuzfahrten“ von Ditzum nach Leer und zurück angeboten. Die erste Fahrt findet am Sonntag, 5. Mai, statt. Es gibt noch freie Plätze.

Auf der etwa zweieinhalbstündigen Fahrt stromaufwärts wird das Emssperrwerk durchquert und die Ziegelei in Midlum passiert. Danach wird die Jann-Berghaus-Brücke durchfahren - dafür muss die längste Klappbrücke Europas geöffnet werden. Zum Abschluss wird das Schiff in den Leeraner Hafen geschleust.

Nach einer zweieinhalbstündigen Mittagspause fährt das Schiff auf dem gleichen Weg wieder zurück nach Ditzum. Neben der Hin- und Rückfahrt können auch einzelne Fahrten -von Ditzum nach Leer oder von Leer nach Ditzum- gebucht werden. „Bei einfachen Fahrten bietet es sich an, das Fahrrad auf der Fähre mitzunehmen und vor oder nach der Schifffahrt eine Radtour zu unternehmen“, so Koordinator Uli Schmunkamp. Es ist unbedingt notwendig sich für die Fahrt anzumelden.

Am 5. Mai startet die Fahrt um 10 Uhr vom Außenanleger in Ditzum. Ankunft in Ditzum nach der Rückfahrt ist gegen 17 Uhr. Weitere Termine am 9. Juni, 7. Juli, 4. August und 1. September.

Anmeldung und Informationen unter 0491 919696-52, info@dollard-route.de und www.dollard-route.de/minikreuzfahrt.




Kontaktdaten:
Internationale Dollard Route e.V.
Ledastraße 10
26789 Leer

Telefon 0491/91 96 96-50
Fax 0491/28 60
Mail info‎@‎dollard-route.de
www.dollard-route.de

Facebook Instagram


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Das Fährschiff "MS Dollard" vor dem Emssperrwerk
©  - Das Fährschiff "MS Dollard" vor dem Emssperrwerk Original herunterladen
Innenraum der MS Dollard
© IDR - Innenraum der MS Dollard © IDR

Original herunterladen
MS Dollard bei voller Fahrt
© Henk Zuur - MS Dollard bei voller Fahrt © Henk Zuur

Original herunterladen
Am Anleger
© Touristik GmbH Südliches Ostfriesland, Arno Ewen - Am Anleger Am Anleger des Fahrgastschiffes Dollard

© Touristik GmbH Südliches Ostfriesland, Arno Ewen

Original herunterladen
MS Dollard in Ditzum
© IDR - MS Dollard in Ditzum © IDR

Original herunterladen
Verlauf der Internationalen Dollard Route
©  - Verlauf der Internationalen Dollard Route Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 398.788

Mittwoch, 22. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.