Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


25.04.2024 - Stadt Hanau


Jahresprojekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ in Hanau

- Bürgermeister Bieri begrüßt Gäste aus ganz Deutschland

Hanau. Rund 16 Gäste aus Hanau und ganz Deutschland begrüßte Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri jüngst im Hanauer Seniorenbüro. Grund war das jährliche Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“. Das Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS), wird gefördert im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Hanau ist seit 2021 einer von neun Standorten im Projekt.


Das Projekt „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ hat zum Ziel generations- und kulturübergreifende Begegnungen von Seniorinnen, Senioren und jungen Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung zu ermöglichen. Immer im Fokus stehen dabei Kunst und Kultur. In den vergangenen drei Jahren hat das Seniorenbüro Hanau eine Vielzahl an Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Generationen gestiftet, sowohl digital als auch in Präsenz, beispielsweise Kunst-/Kreativprojekte im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Beim jährlichen Projektreffen stehen der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden sowie eine Evaluation des Projektes im Mittelpunkt. Neben den Gästen aus Bocholt, Hamburg, Düren, Köln, Leipzig und Bonn begrüßte Bieri auch Andreas Jäger, der das Amt für sozialen Zusammenhalt & Sport leitet, Tanja Berger, Abteilungsleiterin „Senioren und Ehrenamt“, BaS-Vorstand Barbara Heddendorp und Sangita Popat, Leiterin des Projekts bei der BaS, die das Treffen moderierte.

„Die konkrete Begegnung von Menschen bildet den Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenfinden lässt und uns den nötigen Zusammenhalt ermöglicht. Denn gerade die Begegnungen von Bürgerinnen und Bürgern mit sehr unterschiedlichen soziodemographischen Merkmalen sind wichtig, um in ein gegenseitiges Verständnis zu kommen“, sagte Bieri. Die Begegnungen seien wertvoll für alle Beteiligten, die sich auf Augenhöhe mit ihren Lebenserfahrungen, Werten und Interessen kennenlernen und mit Fragen rund um Demokratie, Migration, Diskriminierung und Vielfalt auseinandersetzten. „Das alles findet durch Ihr Engagement für das Projekt mit all seinen Möglichkeiten für generations- und kulturübergreifende Begegnungen in besonderer Weise statt. Dafür möchte ich Ihnen danken“, so der Bürgermeister.

 



Pressekontakt: Ute Wolf, E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“
© Stadt Hanau/Moritz Göbel - Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ Rund 16 Gäste aus Hanau und ganz Deutschland begrüßte Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri jüngst im Hanauer Seniorenbüro. Grund war das jährliche Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“. Das Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS), wird gefördert im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Hanau ist seit 2021 einer von neun Standorten im Projekt.

© Stadt Hanau/Moritz Göbel

Original herunterladen
Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ 2
© Stadt Hanau/Moritz Göbel - Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ 2 Rund 16 Gäste aus Hanau und ganz Deutschland begrüßte Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri jüngst im Hanauer Seniorenbüro. Grund war das jährliche Projekttreffen „Generationen-Kulturen-Vielfalt“. Das Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS), wird gefördert im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Hanau ist seit 2021 einer von neun Standorten im Projekt.

© Stadt Hanau/Moritz Göbel

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 398.603

Sonntag, 19. Mai 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.