Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


02.05.2024 - Stadt Vreden


Vredener Fotoarchiv digitalisiert

Über 10.000 Fotos digitalisiert


Über 10.000 analog vorliegende Fotos, Dias, Glasplatten und Negativstreifen in den verschiedensten Formaten wurden mit viel Fleißarbeit und Herzblut gescannt, mit Metadaten versehen und in die Archivdatenbank eingebunden. Von Personen, Straßen, einzelnen Gebäuden, Festen oder auch Amtsträgern ist alles auf Fotos festgehalten und im Stadtarchiv vorhanden.

„Dabei gestaltete sich vor allem die Bildbeschreibung häufig als äußerst schwierig, da zu einigen Fotos keinerlei Angaben vorlagen“, beschreibt Birgit Kemper, Mitarbeiterin im städtischen Archiv. „Oftmals muss erst mühselig recherchiert werden: wer oder was ist auf dem Bild zu sehen, wo, wann und zu welchem Anlass ist das Bild entstanden? Aber genau diese Aufgabe macht mir am meisten Spaß“, so die Verwaltungsfachangestellte.

Das Bildmaterial befand sich in Ordnern, Kisten oder lag auch teilweise seit Jahrzehnten lose in alten Kartons – also in keinem Falle archivgerecht. Da mit der Zeit die Qualität des Trägermediums abnimmt, war eine Digitalisierung deshalb dringend notwendig. Diese Mammutaufgabe richtete sich vor allem auf die Langzeitsicherung des Fotobestandes. So ist nun im Stadtarchiv ein Auffinden und eine Recherche nach Fotos sehr schnell möglich, ohne das Bildmaterial aus den Schutzverpackungen zu nehmen.

„Wir freuen uns über diese Nachrichten aus dem städtischen Archiv. Mit großem Engagement sind hier etliche Jahre Zeitgeschehen und Geschichte zusammengetragen und für die Nachwelt erfasst worden“, stellt Bernd Kemper, Erster Beigeordneter und als Fachbereichsleiter Bürgerservice für das Archiv zuständig, fest.

Nun gilt es, die Bestände auf den Servern des Rathauses zu erfassen, die seit der Digitalfotografie entstanden sind. Im Anschluss werden die Bestände an Karten und Plänen erfasst und digitalisiert.




Kontaktdaten:

Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation

Frau Sarah Vortkamp
Burgstraße 14 - 48691 Vreden
Telefon: 02564 303-217
Email: sarah.vortkamp@vreden.de
Internet: www.vreden.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

In mühseliger Kleinstarbeit sind die Archivgüter fachgerecht erfasst und digitalisiert worden. Bildrechte: Stadt Vreden
© Stadt Vreden - In mühseliger Kleinstarbeit sind die Archivgüter fachgerecht erfasst und digitalisiert worden. Bildrechte: Stadt Vreden © Stadt Vreden

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.850

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.