Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.05.2024 - Stadt Arnsberg


Bewerbungen für Umwelt- und Klimaschutzpreis 2024 ab 16. Mai möglich

Stadt Arnsberg und Westenergie loben für Projekte zum Klimaschutz Preisgelder von 5.000 Euro aus

Arnsberg.


Mit dem Umwelt- und Klimaschutzpreis zeichnen die Stadt Arnsberg und das Unternehmen Westenergie auch in diesem Jahr wieder Projekte zum Schutz von Klima und Umwelt aus. Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und Institutionen wie Schulen und KiTas, die innerhalb der Stadt Arnsberg tätig wurden, können sich bis zum 15. September mit ihren Ideen und Projekten rund um Klima- und Umweltschutz bewerben. Eine Jury honoriert die besten Projekte mit Geldpreisen. Der Bewerbungszeitraum beginnt am kommenden Donnerstag, 16. Mai.

Bewerbungen ab 16. Mai möglich

In Arnsberg gibt es jedes Jahr viele kreative Ideen rund um den Schutz von Klima und Umwelt. Diese Beiträge sollen mit der Verleihung des Umwelt- und Klimaschutzpreises gewürdigt werden. Angesprochen sind beispielsweise folgende Themenbereiche: Klimaschutz und Energie, Umweltschutz und Anpassung an den Klimawandel, Nachhaltige Versorgung, Mobilität und Verkehr, Tourismus. Die eingereichten Projekte sollten in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein.

Projekte in Umsetzung oder abgeschlossen

Der Umwelt- und Klimaschutzpreis ist seit vielen Jahren vor allem bei Kindergärten und Schulen sehr beliebt. Im vergangenen Jahr gewannen der Kath. Kindergarten Heilig Kreuz, das St. Ursula Gymnasium Neheim und der Förderverein des Bauernhofkindergartens TiBaKi e.V. den Umwelt- und Klimaschutzpreis in Arnsberg.

Informationen auf der Homepage

Weitere Informationen sowie ein Link zum Bewerbungsformular sind unter www.arnsberg.de/umwelt veröffentlicht. Bewerbungen zum Umwelt- und Klimaschutzpreis 2024 können ab dem 16. Mai und noch bis zum 15. September eingereicht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte hier:

Stadt Arnsberg, Fachdienst Umwelt | Ressourcenschutz
Am Hüttengraben 31, 59759 Arnsberg
Tel.: 02932 201-1398
www.arnsberg.de/umwelt
Mail: umwelt@arnsberg.de

 

Hintergrund

Die Stadt Arnsberg vergibt den „Umweltpreis“, später den „Umwelt- und Klimaschutzpreis“ seit 1987. Bereits seit 1999 erfolgt dies in Kooperation mit dem Unternehmen Westenergie bzw. dessen Vorgängerunternehmen. Westenergie bietet ihren Partnerkommunen im Versorgungsgebiet die finanzielle Unterstützung eines solchen Preises an. Jährlich machen bundesweit rund 450 Städte und Gemeinden mit und vergeben in Kooperation mit Westenergie den Klimaschutzpreis. Insgesamt konnten so bereits mehr als 8.000 Projekte ausgezeichnet werden. Mit dem Umwelt- und Klimaschutzpreis wird das Bewusstsein und Engagement von Bürgerinnen und Bürgern gefördert und dafür geworben, sich ebenfalls für den Umweltschutz stark zu machen.



Pressekontakt: Pressestelle Stadt Arnsberg, Frank Albrecht, Telefon: 02932 201 1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle
Hellefelder Straße 8 - 59821 Arnsberg
Mail: pressestelle@arnsberg.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Umwelt- und Klimaschutzpreis - Gewinner 2023
© Stadt Arnsberg - Der Umwelt- und Klimaschutzpreis ist bei Schulen und Kindergärten beliebt. Im vergangenen Jahr gewannen der Kath. Kindergarten Heilig Kreuz, das St. Ursula Gym-nasium Neheim und der Förderverein des Bauernhofkindergartens TiBaKi e.V.. Mit den Beteiligten gratulierte auch Bürgermeister Ralf Paul Bittner. Der Umwelt- und Klimaschutzpreis ist bei Schulen und Kindergärten beliebt. Im vergangenen Jahr gewannen der Kath. Kindergarten Heilig Kreuz, das St. Ursula Gym-nasium Neheim und der Förderverein des Bauernhofkindergartens TiBaKi e.V.. Mit den Beteiligten gratulierte auch Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

© Stadt Arnsberg

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.871

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.