Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.05.2024 - Stadt Mönchengladbach


Musikalische Wanderung durch die Orgellandschaft Europas

Orgelreise im Carl-Orff-Saal (COS) der Musikschule, 17 Mai, 24. Mai und 7.Juni


Die digitale Orgel der Musikschule liefert nicht nur Töne, sondern auch den Raumklang einer bestimmten Kirche. Für jeden Ton sind im Original-Kirchenraum drei Aufnahmen gemischt worden: direkt vor der Orgel, in der Mitte und an der gegenüberliegenden Wand. Mit jedem Ton erklingt der virtuelle Kirchenraum mit.

In drei Konzerten werden innerhalb der Europawochen drei verschiedene namhafte Organisten auf Orgeln aus den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Slowenien konzertieren. Dafür ist Dank der digitalen Technik der Orgel im Carl-Orff-Saal keine weite Anreise notwendig.

Das Konzert am Freitag, 17. Mai um 20 Uhr wird der Kantor für die Region Mönchengladbach/Korschenbroich Martin Sonnen gestalten.

Das zweite Konzert am Freitag, 24. Mai um 20 Uhr wird der Kantor der St. Vitus-Münsterbasilika Klaus Paulsen präsentieren.

Für das Konzert am Freitag, 7. Juni um 20 Uhr konnte Prof. Wolfgang Seifen gewonnen werden. Er war bis 2022 Professor für Liturgisches Orgelspiel an der UdK Berlin und Titularorganist an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin.

Die Orgel ist das klassische Instrument der abendländischen Kultur. Die Musikschule besitzt seit Dezember 2019 eine hochmoderne Orgel, die die digitale und die analoge Welt miteinander verbindet. Sie ist die erste Musikschule in Deutschland, die eine digitale Orgel angeschafft hat. Der Spieltisch sieht fast normal aus: Aus Eichenholz, mit vier Tastaturen übereinander und Pedalen. Aber die Orgel hat keine Hebel, sogenannte Register, an den Seiten. Stattdessen stellt man auf zwei Touchscreens rechts und links die Register ein. Und es gibt keine Pfeifen und auch keine elektronisch erzeugten Klänge. Sondern die „Hauptwerk-Orgel“, benannt nach dem Entwickler der Software, spielt digital gespeicherte Töne ab. Der Spieltisch ist im Prinzip eine Spielkonsole.

In jedem Konzert wird neben der Musik in verschiedenen der Orgel entsprechenden Musikstilen detailliert das jeweilig gesampelte Instrument aus Zwolle (NL), aus Caen und St. Maximin (F) aus dem Erzgebirge (D) sowie aus Velesovo (SLO) vorgestellt.

Ein Klangerlebnis in Europa! Der Eintritt ist frei.




Kontaktdaten:

Stadt Mönchengladbach
Stabsstelle Presse & Kommunikation

Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81
Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail: presse@moenchengladbach.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.871

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.