Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.05.2024 - Stadt Vreden


Weitere Schritte der Sanierung der Hamalandschule beschlossen

Architektenwettbewerb ausgelobt


In der gemeinsamen Sitzung des Bildungs-, Sport- und Kulturausschusses und des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses sind die weiteren Schritte zur Sanierung der Hamalandschule beraten worden. Es wurde beschlossen, einen Architektenwettbewerb zur Sanierung des Teilstandortes Ammeloe auszuloben. Eine Jury wurde ebenfalls festgelegt.

In einem intensiven Prozess der Planungsbegleitgruppe ist bereits festgestellt worden, dass die Standorte in einem unterschiedlichen Umfang renoviert werden sollten. Darauf hatte sich die Planungsbegleitgruppe, die aus Vertreterinnen und Vertretern des Rates, Schulen, Eltern und Verwaltung besteht, geeinigt. Berücksichtigt wurden dabei unterschiedlichste Gutachten und Untersuchungen sowie das potenzielle neue Raumkonzept der Schulen.

In Ellewick soll der älteste Schulbaukörper aus den 1930er Jahren aufgrund der schlechten Bausubstanz abgerissen werden – eine Sanierung des Bestands wäre nicht verhältnismäßig. Der verbleibende Schulbaukörper soll anschließend überplant und tiefgreifend saniert werden. Der Lüntener Teilstandort wird innerhalb der vorhandenen Gebäudehülle saniert. Stellenweise wird der Grundriss optimiert.

In Ammeloe werden die größten baulichen Änderungen zu sehen sein. Hier ist geplant, die vorhandenen Räumlichkeiten zu modernisieren sowie die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule (OGS) in das Gebäude zu integrieren. Ideen dafür sollen in einem wettbewerblichen Verfahren (Werkstattverfahren) entworfen werden. Ziel ist es, die bestmögliche architektonische und funktionale Lösung zu finden, um den Bedürfnissen der Kinder und der Schule gerecht zu werden. An einem Elternabend wurde das weitere Vorgehen den Erziehungsberechtigten vorgestellt.

Bisher hat die OGS ihre Aufgaben in einem separaten Pavillon wahrgenommen. Die Betreuung der Kinder im offenen Ganztag findet für alle Standorte der Hamalandschule zentral in Ammeloe statt.




Kontaktdaten:

Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation

Frau Sarah Vortkamp
Burgstraße 14 - 48691 Vreden
Telefon: 02564 303-217
Email: sarah.vortkamp@vreden.de
Internet: www.vreden.de



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.871

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.