Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.05.2024 - Stadt Borken


„Das Aquarell“ im FARB

Ausstellung der Deutschen Aquarell Gesellschaft / Eröffnung am 25. Mai 2024 / Laufzeit bis zum 15. September 2024 / Kostenfreier Eintritt

Borken.


Am Samstag, 25. Mai 2024, um 18 Uhr wird die neue Sonderausstellung „Das Aquarell“ im FARB Forum Altes Rathaus Borken eröffnet. Zu Gast ist die Deutsche Aquarell Gesellschaft, die rund hundert ausgesuchte Werke ihrer Mitglieder präsentiert. Von abstrakt bis hyperreal, von zart bis kraftvoll und wild vermitteln die Arbeiten die faszinierende Bandbreite der Aquarellmalerei. Die Motive reichen von stimmungsvollen Landschaften über Porträts und Stillleben bis hin zu Stadtansichten und Interieurs.

Angeregt durch die Arbeiten der Deutschen Aquarell Gesellschaft zeigt Borkens Kulturhaus, FARB, in einem gesonderten Ausstellungsraum historische Borken-Impressionen aus der Sammlung des Münsterländer Aquarellisten Carl Determeyer (1897-1976). Ergänzend werden Skizzenbücher von der Borkenerin Maria Glenz in der Sonderschau ausgestellt.

Besonders bei der Ausstellung ist auch das Angebot einer Mitmach-Aktion: So sind Interessierte an drei gemeinsamen Aktionstagen eingeladen, künstlerisch auf ihre Stadt zu blicken und selbst Aquarelle anzufertigen. Diese Mitmach-Möglichkeit richtet sich sowohl an Anfängerinnen und Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Im Anschluss werden die Ergebnisse sogar Teil der Ausstellung und im zweiten Obergeschoss des FARB zu finden sein. Die Termine des gemeinsamen Freiluftmalens sind Samstag, 25. Mai 2024, Sonntag, 2. Juni 2024, und Samstag, 14. September 2024, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Start- und Treffpunkt ist bei allen Terminen das Foyer im FARB, Markt 15, in Borken. Eigene Materialien wie Farbe und Papier beziehungsweise weiteres Equipment sollen gerne mitgebracht werden. Es sind allerdings auch Einzelfarben der Firma Schmincke und Aquarell-Papier der Firma Clairefontaine vorhanden, die das Freiluftmalen in Borken unterstützen.

Am Eröffnungswochenende werden am Sonntag, 26. Mai 2024, auch zwei Mitglieder der Belgischen Aquarellgesellschaft „AIB“ zu Gast in Borken sein. Fernand Thienpondt aus Brügge, Leiter der Vlämischen Malschule, beginnt mit einer Live-Vorführung seiner Kunst um 10.30 Uhr im Saal. Im Anschluss folgt Morag Paul, die ab 12 Uhr Interessierten ihre Kunst näherbringt.

Die Ausstellung wird noch bis zum 15. September 2024 im FARB zu finden sein. Der Eintritt ist kostenfrei. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm und einen Katalog der Deutschen Aquarellgesellschaft. Weitere Informationen gibt es unter http://farb.borken.de

Hinweis Redaktionen
Wir laden auch Sie herzlich zur Eröffnung am 25. Mai 2024 um 18 Uhr ein.
Bei Interesse steht Gabriele Templin-Kirz als Erste Vorsitzende der Aquarellgesellschaft für Interviews gerne per E-Mail an templin-kirz@web.de oder telefonisch unter 0173 287 9981 zur Verfügung.




Kontaktdaten:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation

Pressestelle:
Frau Julia Lahann

Im Piepershagen 17
46325 Borken
Telefon (02861) 939-106
Telefax (02861) 939-62-106
pressestelle@borken.de
Internet: https://www.borken.de/



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bei der Ausstellung werden auch historische Borken-Impressionen des Münsterländer Aquarellisten Carl Determeyer zu sehen sein.
© Stadtgeschichtliche Sammlung Borken / VG Bild Kunst, Bonn - Bei der Ausstellung werden auch historische Borken-Impressionen des Münsterländer Aquarellisten Carl Determeyer zu sehen sein. © Stadtgeschichtliche Sammlung Borken / VG Bild Kunst, Bonn

Original herunterladen
Plakat zur Ausstellung "Das Aquarell"
© Deutsche Aquarell Gesellschaft - Plakat zur Ausstellung "Das Aquarell" © Deutsche Aquarell Gesellschaft

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.856

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.