Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.05.2024 - Kreis Borken


Workshops und mehr: Förderprogramm KOMPASS unterstützt Solo-Selbstständige / Kompakte Informationen gibt es beim Münsterland e.V.

Pressemitteilung des Münsterland e.V.

Kreis Borken/Münsterland.


Solo-Selbstständige sind oft auf sich allein gestellt. Das 2023 gestartete Förderprogramm KOMPASS unterstützt sie mit gezielten Qualifizierungen bei der Stärkung ihrer Geschäftsmodelle. Im Mittelpunkt steht dabei die finanzielle Unterstützung von gezielten Weiterbildungsmaßnahmen. Der Münsterland e.V. ist eine von derzeit 28 Anlaufstellen im gesamten Bundesgebiet.

Ziel des innovativen Programms ist es, hauptberuflich tätige Solo-Selbstständige durch gezielte Qualifizierungen zu unterstützen, ihre Geschäftsmodelle zu festigen und insgesamt auf Kurs zu halten. KOMPASS deckt eine breite Palette an Themen ab. Förderfähig sind etwa Fachfortbildungen oder Seminare zu kaufmännischen oder rechtlichen Themen, aber auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

„Wer mit uns ins Gespräch kommt, ist vor allem an den aktuellen technischen Möglichkeiten interessiert", sagt Stephany Wahrhusen von der Beratungsstelle beim Münsterland e.V. „So werden Themen rund um KI, Online-Marketing oder auch Innovationsmanagement gut nachgefragt. Viele erleben es als ausgesprochen hilfreich, in einem vertraulichen Beratungstermin mit uns die eigene berufliche Situation in den Blick zu nehmen und bei der Auswahl einer passenden Fortbildung kompetent unterstützt zu werden."

Bis zu 90 Prozent der Qualifizierungskosten beziehungsweise maximal 4500 Euro können übernommen werden. Finanziert wird das Förderprogramm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus).

Weitere Informationen zum Förderprogramm KOMPASS sowie zu Antragsstellung und Beratungsmöglichkeiten finden Interessierte auf www.muensterland.com/kompass oder per E-Mail an kompass@muensterland.com.

Kontakt:
Mareike Meiring, presse@muensterland.com, 02571 949334



Pressekontakt: Fabienne Toholt (Volontärin) 02861 / 681-2428

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Das Förderprogramm Kompass richtet sich an hauptberuflich tätige Solo-Selbstständige.
© Münsterland e.V./Anja Tiwisina  - Das Förderprogramm Kompass richtet sich an hauptberuflich tätige Solo-Selbstständige.  © Münsterland e.V./Anja Tiwisina

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.873

Dienstag, 18. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.