Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.05.2024 - Stadt Soest


Steinmetzmeister sitzt drei Wochen fest im (Fahrrad-)Sattel

Markus Madeia wirbt als STADTRADELN-Star für die diesjährige Aktion in Soest

Soest. Wenige Tage vor dem Start der diesjährigen Aktion STADTRADELN in Soest am 26. Mai 2024 stehen bereits 871 überzeugte Fahrradfahrende in den Startblöcken. Einer von ihnen ist Markus Madeia: Der heimische Steinmetzmeister ist als "STADTRADELN-Star" in diesem Jahr das Gesicht der internationalen Kampagne in Soest.


Während der dreiwöchigen Aktion wird er komplett und mit Ansage das eigene Autos stehen lassen und statt dessen seine Wege mit dem Rad zurücklegen. Als symbolischen Akt händigte er den Autoschlüssel am Mittwoch, 21. Mai 2024, dem Soester Stadtbaurat Matthias Abel aus.

Der konsequente Ritt auf dem Drahtesel dürfte für den Handwerksmeister kein besonderer Kraftakt werden: „Ich fahre auch sonst sehr oft mit dem Rad von zu Hause in Körbecke nach Soest zur Arbeit“, erklärt er. Aus seiner Sicht hat das Radfahren viele Vorteile, die den Umstieg vom Auto auf den Sattel leicht machen. „Viele Fahrten gehen grade in Soest mit dem Rad sehr einfach, man muss sich nur draufsetzen.“ Man stärkt das Herz-Kreislaufsystem, die Laune und das Wohlbefinden steigt. „Nach einer schönen Radtour kann man sich ohne Reue das Stückchen Kuchen schmecken lassen.“

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Aspekten steht für Markus Madeia ganz oben der Umweltschutz: „Fahrradfahren verursacht keinen CO²-Ausstoß. Wir tun also aktiv was für unsere Umwelt.“

Und noch ein Grund Fahrrad zu fahren: Während Autos immer größer und breiter werden - ein Kfz beansprucht im Durchschnitt acht Quadratmeter Fläche, ein Fahrrad hingegen nur ein Zehntel, also 0,8 Quadratmeter – kann man durchs Radfahren in Innenstädten wertvolle Fläche einsparen. „Radfahren entspannt auch. Man baut überschüssige Energie ab“, ergänzt er im Hinblick auf so manche Pkw-Lenker, die mit ihrem Energieüberschuss durch aufbrausendes Verhalten im Straßenverkehr eher unangenehm auffallen.

Was ihm als Handwerker zusätzlich wichtig ist: „Durch das Angebot von Lastenrädern und sehr stabilen Anhängern ist auch der Alltag gut zu bewältigen. Selbst für uns Handwerker eröffnen sich dadurch viele Möglichkeiten, den Transporter mal stehen zu lassen und sich aufs Lastenrad zu setzen."

Und wie ist aus Markus Madeia der überzeugte Radfahrer geworden, der nun Werbung für das STADTRADELN in Soest macht? „Ich bin vor ein paar Jahren zuerst auf das E-Bike umgestiegen und habe Autofahrten dadurch ersetzt“, blickt er zurück. Mit positiven Erfahrungen im Gepäck machte er später den nächsten Schritt und wechselte auf ein klassisch muskelbetriebenes „Bio-Bike“, das er nun im Alltag fährt. Als Stadtradeln-Star hofft  er  darauf, dass er Nachahmer ebenfalls zum Wechsel motivieren kann – oder zumindest dazu, den Umstieg einmal auszuprobieren. Dass das klappen kann, weiß er aus seinem eigenen Betrieb. Dort konnte er bereits Mitarbeitende motivieren, öfter mal mit dem Rad zur Arbeit zu kommen.

Als Dankeschön für sein Engagement als STADTRADELN-Star erhielt Markus Madeia vom Fuß- und Fahrradverkehrsbeauftragten der Stadt Soest Bernd Overhage sowie von der städtischen Mobilitätsmanagerin Jasmin Hornstein eine elektrische Fahrradpumpe überreicht.

 

Über die STADTRADELN-Stars

STADTRADELN-Stars steigen für den gesamten dreiwöchigen Radelzeitraum auf das Fahrrad um. Dabei erleben sie das Fahrrad als allgemeines Fortbewegungsmittel für sämtliche Strecken des Alltags, erproben die Radverkehrsinfrastuktur ihrer Kommune ganz direkt aus nächster Nähe und berichten über ihre Erfahrungen im STADTRADELN-Stars-Blog.

 

Über das STADTRADELN 2024 in Soest

Die Aktion startet am Sonntag, 26. Mai 2024. Stand 21. Mai haben sich 871 Personen angemeldet – das sind bereits knapp 50 Prozent der 1766 Teilnehmenden am letzten Tag des STADTRADELN-Zeitraums vergangenes Jahr.

89 Teams haben sich schon angemeldet - 2023 waren es zum Ende des STADTRADELN-Zeitraums 80 Teams. Insofern freuen sich die Organisatoren in Soest schon jetzt über einen positiven Trend, der sich bis zum 16. Juni 2024 hoffentlich noch weiter steigert. 

Einzelpersonen können sich unter www.stadtradeln.de anmelden und dort entweder einem bestehenden Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Auch eine STADTRADELN-App bietet diese Funktion an.  Die gefahrenen Kilometer können entweder automatisch per App gesammelt oder manuell eingetragen werden. Es gibt unterschiedliche Wertungen für Einzelpersonen, für Teams, für Kommunen und den separaten Unter-Wettbewerb „Schulradeln“, bei dem Schulen und Schulteams miteinander um die Wette fahren.

Unter allen Teilnehmenden, die mindestens 50 Kilometer fahren, verlost die Stadt Soest-Gutscheine. Außerdem gibt es erstmals einen Fotowettbewerb: Gesucht werden besondere Fahrradmotive mit Bezug zur Stadt Soest. Das beste Foto wird mit einer hochwertigen Fahrradtasche belohnt und bei ausreichender Qualität auf dem STADTRADELN-Flyer und Plakat 2025 abgedruckt. Die Fotos können an J.Hornstein (at) soest.de gesendet werden. Einsendeschluss ist der 20. Juni 2024.




Kontaktdaten:

Stadt Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Thorsten Bottin

Am Vreithof 8 - 59494 Soest
Telefon: +49 (02921) 103-9045
E-Mail: pressestelle@soest.de
Internet: https://www.soest.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

2024 0522 STADTRADELN-Star (2)
© Stadt Soest - Eine Personengruppe steht mit einem Fahrrad und einem Werbeplakat für die Kampagne STADTRADELN vor dem Eingang zum Soester Rathaus II. Werben mit der Kampagne STADTRADELN für das Fahrrad als Mobilitätsmittel (von rechts): Soests Stadtbaurat Matthias Abel, Mobilitätsmanagerin Jasmin Hornstein, der diesjährige STADTRADELN-Star Markus Madeia und Bernd Overhage, Fußgänger- und Fahrradverkehrsbeauftragter der Stadt Soest.

© Stadt Soest

Original herunterladen
2024 0522 STADTRADELN-Star (1)
© Stadt Soest - Markus Madeia und Matthias Abel stehen nebeneinander und Markus Madeia hält seinen Autoschlüssel über die geöffnete Hand von Matthias Abels ausgestrecktem Arm. Der diesjährige STADTRADELN-Star Markus Madeia (rechts) fährt während des Aktionszeitraum 26. Mai bis 16. Mai 2024 kein Auto, sondern nur noch Fahrrad. Symbolisch übergab er für diesen Zeitraum seinen Autoschlüssel an Stadtbaurat Matthias Abel.

© Stadt Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.862

Montag, 17. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.