Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.05.2024 - Stadt Flensburg


Freibad Weiche

Bürgermeister Brüggemann zur Absage der Öffnung der Freibades Weiche durch den Trägerverein

Flensburg.


„Jetzt reicht es!“

Die schriftliche Erklärung des 1. Vorsitzenden des Förder- und Trägervereins Jugendtreff Weiche e. V., dass der Verein sich nicht in der Lage sieht, das Freibad in Weiche weiter zu betreiben, hat Bürgermeister Henning Brüggemann überrascht.

„Nach den umfassenden Gesprächen über die Zukunft des Freibades in Weiche und den politischen Beschlüssen für einen Neubau und die Bereitstellung von 150.000 Euro für die Übergangszeit, schien Ruhe in dieses Thema gekommen zu sein. Die erforderlichen Anforderungen vor allem bezüglich des Gesundheitsschutzes waren dem Verein bekannt. Von der aktuellen Entscheidung des Trägervereins bin ich daher sehr überrascht und gleichzeitig enttäuscht. Den vom Verein erhobenen Vorwurf, dass unser Gesundheitshaus den Pfad der Verhältnismäßigkeit verlassen habe, weise ich entschieden zurück. Das Einhalten von Rechtsnormen und Vorschriften, besonders in Bezug auf den Gesundheitsschutz, als mangelnde Flexibilität in der Interpretation der Auflagen zu bezeichnen kommt für uns einer Aufforderung zum Verstoß gegen diese Regeln nahe. Über Gesundheit wird nicht verhandelt. Wenn der Trägerverein sich nicht in der Lage sieht rechtlich verbindliche Vorschriften einhalten zu können oder zu wollen, sagt die einiges über diesen Verein bzw. seinen Vorstand aus“, so Bürgermeister Brüggemann.



Pressekontakt: Christian Reimer

Kontaktdaten:
Stadt Flensburg
Pressestelle des Rathauses
Tel. 04 61 / 85 - 25 42
Fax 04 61 / 85 - 21 71
E-Mail: pressestelle@flensburg.de
www.flensburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 401.408

Dienstag, 25. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.