Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


11.06.2024 - Stadt Hanau


Festspiele setzen auf nachhaltige Mobilität mit Emil Frey Hessengarage und Stadtwerke Hanau

Hanau. Die Brüder Grimm Festspiele setzen in diesem Jahr ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. In Zusammenarbeit mit den Sponsoren Emil Frey Hessengarage und Stadtwerke Hanau werden bei der 40. Jubiläumsspielzeit der Festspiele erstmals Elektro- und Hybridfahrzeuge eingesetzt.


„Ich freue mich sehr, dass die Festspiele mit der Emil Frey Hessengarage und den Stadtwerken Hanau zwei starke Partner an der Seite haben, die den Weg zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen“, sagt Claus Kaminsky, Oberbürgermeister der Stadt Hanau. „Mit der Umstellung auf Elektro- und Hybridfahrzeuge leisten die Festspiele einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und setzen ein Zeichen für ein umweltbewusstes Kulturhighlight,“ so Frank-Lorenz Engel, Intendant der Festspiele.

Die Emil Frey Hessengarage stellt den Festspielen eine Flotte von Elektro- und Hybridfahrzeugen zur Verfügung. „Wir sind stolz darauf, die Festspiele mit unserer Expertise im Bereich Elektromobilität unterstützen zu können“, sagt Badr Chennouf, Verkaufsleiter der Emil Frey Hessengarage. "Elektromobilität ist die Zukunft des Autofahrens und wir freuen uns, gemeinsam mit den Festspielen ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen zu können.“

„Die Förderung der Elektromobilität ist ein wichtiger Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Martina Butz, Geschäftsführerin der Stadtwerke Hanau. „Wir freuen uns, gemeinsam mit den Festspielen die Elektromobilität in Hanau weiter voranbringen zu können.“

Die Umstellung auf Elektro- und Hybridfahrzeuge ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative der Festspiele. „Wir sind überzeugt, dass Nachhaltigkeit und Kultur zusammengehören“, sagt Frank-Lorenz Engel. „Mit unseren nachhaltigen Aktivitäten wollen wir nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern auch unsere Gäste und Mitarbeiter für dieses wichtige Thema sensibilisieren.“



Pressekontakt: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Festspiele setzen auf nachhaltige Mobilität
© BGF /Hendrik Nix - Festspiele setzen auf nachhaltige Mobilität Martina Butz (Geschäftsführerin der Stadtwerke Hanau), Petra Gismann (Verwaltungsleitung der Festspiele), Ziad Schmoeger (Vertriebsleiter der Emil Frey Hessengarage) und Intendant Frank-Lorenz Engel an einer der Ladesäulen der Stadtwerke Hanau.

© BGF /Hendrik Nix

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.955

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.