Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.06.2024 - Stadt Dortmund


Korrektur: Medientermin - Dortmund stärkt Lebensrettung auf Sportplätzen

Defibrillatoren und Wiederbelebungstraining - Auftaktveranstaltung beginnt um 17 Uhr

Bei einem Herzstillstand muss es schnell gehen! Daher rüstet Dortmund Sportplätze mit Defibrillatoren auf und bietet Wiederbelebungsschulungen mit der Deutschen Herzstiftung an, um deren sichere Anwendung zu gewährleisten.


Gestern sandten wir Ihnen diesen Medientermin. Leider war darin die Uhrzeit für die Auftaktveranstaltung falsch angegeben. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 20. Juni, um 17 Uhr (und nicht wie mitgeteilt um 18 Uhr) statt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Die korrekte Meldung lautet so:

Im Kampf gegen Herzstillstände auf Sportplätzen rüstet Dortmund auf: Defibrillatoren werden an Außensportanlagen installiert, um im Ernstfall schnelle Hilfe zu ermöglichen. Diese Maßnahme trägt maßgeblich dazu bei, die Überlebenschancen bei Herz-Kreislauf-Notfällen zu erhöhen und die Sicherheit der Sportler*innen sowie der Zuschauer*innen zu gewährleisten.

Wiederbelebungs-Schulungen für Sportler*innen

Das bloße Vorhandensein von Defibrillatoren allein reicht nicht aus, um Leben zu retten. Aus diesem Grund bietet die Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung spezielle Schulungen zur Wiederbelebung an. Das Ziel ist es, Sportler*innen und Betreuer*innen von Fußballvereinen sowie andere Interessierte zu schulen, damit sie im Ernstfall schnell und effektiv reagieren können.

Diese Schulungen umfassen theoretische und praktische Einheiten zur Wiederbelebung sowie zum richtigen Umgang mit den Defibrillatoren. Durch das Training sollen mögliche Ängste vor Fehlern abgebaut und das Selbstbewusstsein gestärkt werden, um im Notfall entschlossen handeln zu können.

Die Deutsche Herzstiftung engagiert sich bereits seit einiger Zeit im Projekt „Lebensretter sein“, in dem sie gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) Fußballvereine in der Wiederbelebung schult. Diese Erfahrung fließt nun auch in die Schulungen der Dortmunder Sportvereine ein.

Auftaktveranstaltung und weitere Schulungstermine

Um den Startschuss für die Wiederbelebungs-Schulungen zu geben, findet am Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr, eine Auftaktveranstaltung auf der Sportanlage des FC Brünninghausen, Am Hombruchsfeld 71. statt. Der Impulsgeber des Vereins, Horst Tieling, wird vor Ort sein. Hier haben Interessierte die Möglichkeit, sich über die Schulungsinhalte zu informieren und an einem ersten Praxisteil teilzunehmen. Prof. Dr. med. Helge Möllmann vom St. Johannes Hospital Dortmund wird zudem einen Vortrag zu diesem wichtigen Thema halten. Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung ein!

Ansprechpartnerin vor Ort ist Sylvia Terweiden, Referentin der Geschäftsführung der Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund

Über Ihr Interesse freuen wir uns.

Weitere Termine

Für alle weiteren Schulungstermine können sich interessierte Fußballvereine per E-Mail an sfb-defis@stadtdo.de anmelden. Die Termine finden am Donnerstag, 29. August, 26. September und 21. November statt und beginnen jeweils um 18 Uhr im Vereinsheim des FC Brünninghausen. 

Eine aktuelle Terminübersicht findet sich auch auf der Homepage der Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund (www.dortmund.de/gbsport). 




Kontaktdaten:

Stadt Dortmund
Fachbereich Marketing + Kommunikation
Pressestelle

Friedensplatz 3 - 44122 Dortmund
Tel.: 0231 50-23074
Fax: 0231 50-10018
E-Mail: pressestelle@stadtdo.de
https://dortmund.de/presse



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.906

Mittwoch, 17. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.